SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Sicherheit im Netz

Der beste Schutz: Vertrauen und Offenheit ...

 
Kinder können im Internet nicht gehindert werden, "behütete" Räume zu verlassen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie als informierte und interessierte Partner Ihrem Kind dabei helfen, selbst Kompetenz im Umgang mit dem Medium zu entwickeln.
Surfen Sie öfter gemeinsam mit Ihrem Kind, entwickeln Sie Qualitätskriterien, nach denen es lernt, neue Seiten zu beurteilen: wie übersichtlich ist eine Seite? Macht es Spaß, sie zu erforschen? Werden Autoren genannt? Sind Datenschutzhinweise leicht zu finden?
Einige Sicherheitstipps:
Vereinbaren Sie mit Ihrem Kind, dass es
  • persönliche Informationen wie Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer niemandem preisgibt, den es online trifft
  • kein Formular ausfüllt, in dem solche Daten abgefragt werden, ohne es Ihnen zu zeigen.
  • keine Kettenbriefe und Werbemails beantwortet
  • Ihnen Seiten zeigt, von denen es beunruhigt oder geängstigt wird.
  • zum ersten Treffen mit Online-Freunden nur mit einem Erwachsenen geht
Überlegen Sie darüber hinaus, Ihrem Kind zwei E-Mail Adressen einzurichten, eine für den vertrauten persönlichen Austausch mit Ihnen bekannten Personen, und eine zweite "öffentliche", deren Postfach von Ihnen durchgesehen wird.
Nützliche Internetadressen zu diesem Thema finden Sie unter LINKS.
Weitere Tipps finden Sie auf den Seiten des
Rundfunkbeauftragten für den Datenschutz beim SWR.