SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Ernährung > Gesunde Ernährung

Gesundes Frühstück

 

Brotgesichter zum Frühstück

Ein Film von Sandra Goller
Das ist eine richtig gesunde Frühstücksidee! Brotgesichter sorgen für einen perfekten Start in den Tag und machen auch noch richtig gute Laune! Dabei sind sie schnell und ganz einfach gemacht.
 
Foto: Schale mit Erdbeermüsli (Bild: dpa Picture-Alliance) "Jetzt frühstück doch was!" Nerven dich deine Eltern manchmal auch mit diesem Spruch? Fragst du dich ob, das gut sein kann, den Tag gleich mit essen zu beginnen? Doch. Das ist sogar richtig gut.
Denn für den Start in den Tag braucht dein Körper Kraft und Energie und die bekommt er mit dem Frühstück. Eine Schale Müsli, Käsebrot, Jogurt, Tee und das am besten alles schön gemütlich, ganz ohne Stress.
Also, wenn Eltern meinen: "Jetzt frühstück doch was!", dann ist das eine tolle Chance, den eigenen Körper mit Energie für den Tag zu versorgen.
Zeichnung: Kind sitzt missmutig vor gefülltem Teller. (Bild: SWR)
Großansicht: Teller ganz leer essen? Das muss nicht sein.Teller ganz leer essen? Das muss nicht sein.
Aber nicht alle Regeln sind tatsächlich sinnvoll: Kind, iss deinen Teller leer - sonst gibt es morgen Regen! Diesen Satz kennen viele und wer ihn nicht kennt, kann glücklich sein.
Denn Kinder, die immer ihren Teller leer essen müssen, verlieren ihr Sättigungsgefühl. Das kann der Beginn einer späteren Essstörung sein.
Auch absolute Verbote sind zweifelhaft: Wer als Kind keinerlei Süßigkeiten essen durfte, entwickelt später mitunter einen besonderen Heißhunger darauf. Und wer immer etwas Süßes zur Belohnung bekommen hat, wird sich später vermutlich auch selbst mit süßen Leckereien belohnen oder trösten.
Zeichnung: Frau präsentiert im Fernsehen ein Getränk. (Bild: SWR)
Großansicht: Wer das trinkt, wird glücklich!Wer das trinkt, wird glücklich!
Heute ist es aber nicht nur die Familie, es sind auch die Medien, die unsere Ess-Gewohnheiten entscheidend beeinflussen.
Ohnehin schon schlanke Frauen konsumieren Light-Produkte und sportliche junge Männer genießen proteinreiche Softdrinks.
Mit ausgewogener Ernährung hat der ausgiebige Konsum solcher Produkte jedoch wenig zu tun. Ganz im Gegenteil. Was dem Körper hier zu wenig oder zuviel verabreicht wird, versucht er anderweitig auszugleichen.
 
Autorin: Ursi Zeilinger
 
Letzte Änderung am 07. März 2016
 
Eine Übersicht über alle erklärten Begriffe findest du im ABC.
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Bio-Obst und Gemüse

Bio? Logisch!

Wo Bio drauf steht, muss auch Bio drin sein – ist doch logisch, oder?
drei Jungen beißen in ihr Pausenbrot

Vegetarische Ernährung

Viele Menschen ernähren sich vegetarisch - ohne Fleisch, Wurst und Fisch.
Mädchen mit gefülltem Teller in der Hand (Bild: SWR)

Kochen in der Schulküche

Der Profikoch erklärt in der Schulküche was "ausgewogene Ernährung" bedeutet!