SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Ernährung > Kartoffel

Kartoffelbrei: Einfach und sooo lecker

 
Hmmmmm - dampfender Kartoffelbrei! Natürlich schmeckt er selbst gemacht am besten und ein leichteres Rezept gibt es fast nicht. Außerdem ist Kartoffelbrei nicht teuer, macht aber richtig satt.
 
Netz mit Kartoffeln  (Bild: SWR)
Acht bis zehn mittelgroße Kartoffeln sind für eine große Portion Kartoffelbrei nötig. Am besten sollten es weichkochende Kartoffeln sein.
(Bild: SWR)
1/8
Gewusst?

Warum verwandelt sich ein lockerer Kartoffelbrei in eine klebrig-zähe Masse, wenn er mit Pürierstab oder Mixer gerührt wird?
Weil Kartoffeln in ihren Zellen Stärke enthalten. Ein Pürierstab oder Mixer zerstört die Zelle, die Stärke tritt aus den Zellen, der Kartoffelbrei wird zäh und klebrig.
Nur eins muss unbedingt beachtet werden: Kartoffelbrei darf niemals mit einem Mixer oder einem Pürierstab gemacht werden! Sonst wird aus einem flockigen Brei nämlich ganz schnell eine pampige Masse.
Die Zutaten für Kartoffelbrei:
  • 8 bis 10 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Teelöffel Salz
  • etwa 300 Milliliter Milch
  • 1 Esslöffel Butter
  • eventuell: eine Prise geriebene Muskatnuss
Die Zutaten ergeben eine Portion für vier Personen.
 
Autorin: Birgit Blacker
 
Letzte Änderung am 23. Januar 2008
 
 
Kartoffelomlett in der Pfanne (Bild: dpa)

Pommes & Tortilla

Pommes Frites wurden in Belgien erfunden, Tortilla in Spanien.