SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz

Wenn der Himmel explodiert

 
Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Feuerwerk über Wasser (Bild: dpa)
Feuerwerk über der Stadt
Wenn in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar der Himmel explodiert, dann feiern wir Silvester. Aber warum lassen wir eigentlich Raketen steigen? Das Feuerwerk sollte böse Geister vertreiben oder wurde bei Festen einfach so zum Spaß gezündet.
Die Geschichte des Feuerwerks beginnt mit der Erfindung des Schwarzpulvers vor mehr als 1000 Jahren in China. Die Chinesen stopften das Pulver in einen Bambusstock und schossen diesen Feuerpfeil mit einem gewaltigen Krachen ab.
blaues Feuerwerk (Bild: dpa)
Blaues Feuerwerk
Ein teures Schauspiel
In Deutschland ist das private Feuerwerk zu Silvester fester Brauch: Etwa 100 Millionen Euro geben die Deutschen für Böller und Raketen aus. Aber Vorsicht: Das Spiel mit den Krachern ist nicht ungefährlich und in den letzten Jahren haben sich immer mehr Kinder und Jugendliche dabei verletzt; und natürlich Tiere, die sich vor dem Knallen der Raketen ohnehin meist fürchten.
Feuerwerkprofis
Große Feuerwerke werden von Pyrotechniker/innen gestaltet. "Pyros" ist griechisch und heißt übersetzt "Feuer". Pyrotechniker/innen müssen sich sehr gut auskennen und genau wissen, wie die chemischen Verbindungen funktionieren, damit schöne Farben dabei herauskommen.
Feuerwerk am Nachthimmel (Bild: dpa)
Feuerwerk am Nachthimmel
Und wer hat es erfunden?
In Europa gibt es das Schwarzpulver etwa seit dem 13. Jahrhundert. Zwei Mönche experimentierten mit dem zündenden Gemisch: Roger Bacon aus England und Constantin Anklitzen aus Freiburg.
Letzterer nahm bei seinem Eintritt ins Kloster den Namen Berthold an. Und weil er so begeistert von schwarzer Magie war, bekam er den Beinamen „der Schwarze“. Von diesem „Berthold dem Schwarzen“ hat das Schwarzpulver auch seinen Namen.
 
Autorin: Linda Gehbauer; Audio: Constance Schirra
 
 
Gemälde Vulkangöttin Pele (Bild: Sabine Stampfel)

Feurige Göttin

Sie ist eine Art menschlicher Vulkan und vereint Himmel und Erde.
Maifeuer (Bild: dpa picture-alliance)

Feurige Geschichten

Maifeuer, Silvester, Geburtstagskerzen - alle haben eine Geschichte.