SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Geld - der Euro

Griechenland

Jede Münze trägt ein eigenes Bild

 
Die griechischen Euro-Münzen (Bild: Europäische Zentralbank)

Gewusst?

Griechenland hat für jede Rückseite ein eigenes Motiv gewählt. Die Motive stammen von dem Bildhauer Georges Stamatopoulos, der sie im Auftrag der Bank von Griechenland gestaltete. 

Die 2-Euro-Münze stellt eine Szene aus einem Mosaik in Spara dar, die die Entführung Europas – der mythologischen Figur, nach der unser Kontinent benannt ist – durch Zeus in Gestalt eines Stiers zeigt.

Die 1-Euro-Münze zeigt die Eule, die auf einer 4-Drachmen-Münze des antiken Athen zu sehen ist. Eleftherios Venizelos, ein prominenter griechischen Politiker, ziert die 50-Cent-Münze. Er machte sich als Sozialreformer und Diplomat verdient und trug wesentlich zur Modernisierung des griechischen Staates und zur Befreiung Nordgriechenlands und der ägäischen Inseln bei. 

Die 20-Cent-Münze erinnert an Ioannis Capodistrias, einen führenden Landes- und Europapolitiker und Diplomaten. Er war nach dem griechischen Unabhängigkeitskrieg erster Präsident Griechenlands. 

Rigas Velestinlis-Fereos ist auf der 10-Cent-Münze abgebildet. Er war ein Vorkämpfer und Vordenker der griechischen Aufklärung und schuf die Vision einer Balkankonföderation zur Befreiung von der osmanischen Herrschaft.
Ein moderner Hochseetanker auf der 5-Cent-Münze verkörpert den Unternehmergeist griechischer Reedereien. 

Die stilisierte Korvette auf der 2-Cent-Münze ist ein Schiffstyp aus dem griechischen Unabhängigkeitskrieg.

Die 1-Cent-Münze zeigt das fortschrittliche Modell einer athenischen Trireme - des für über 200 Jahre größten seegängigen Kriegsschiffs – aus der Zeit der Athener Demokratie.
 
Letzte Änderung am 09. Februar 2016
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen