SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Geld - der Euro

Wie funktioniert der Länderfinanzausgleich?

 
Gerade streiten sich die PolitikerInnen über den Länderfinanzausgleich. Doch was ist das eigentlich?
 

Länderfinanzausgleich

tagesschau / Stefan Rychlak
 
In Deutschland gibt es momentan nur noch drei Länder, die beim Länderfinanzausgleich Geld abgeben - nämlich Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Alle anderen Bundesländer nehmen Gelder entgegen.
Das finden die sogenannten "Geberländer" ungerecht. Sie sagen, dass die anderen Bundesländer lernen sollen, besser zu wirtschaften und nicht so viel Geld ausgeben dürfen.
Bayern und Hessen wollen jetzt sogar gegen den Länderfinanzausgleich klagen.
 
Autor: Stefan Rychlak / Online-Red.: Jenny Weber
 
Letzte Änderung am 13. Februar 2013
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Karte mit Produkten (Bild: SWR)

Währungsunion

Früher hatte jedes europäische Land seine eigene Währung. Seit 2002 gibt es den Euro.

ESM

Das bedeutet Europäischer Stabilitätsmechanismus. Was ist das eigentlich?