SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Geld - der Euro

Erstes Papiergeld

 
Lange Zeit bezahlten die Menschen ihre Waren nur mit Münzen. Aber bequem war es nicht, größere Beträge immer mit Metall-Geld bezahlen zu müssen. Und auf Reisen ärgerten sich die Kaufleute über den schweren Geldbeutel, den sie mit sich herumtrugen.
Foto von Chinesischem Papiergeld (Bild: SWR (Mit freundlicher Genehmigung des Geldmuseums der Deutschen Bundesbank))
Chinesisches Papiergeld aus dem 9. Jahrhundert.
Im 9. Jahrhundert entwickelten die Chinesen das erste Papiergeld. Es dauerte noch 800 Jahre, bis das Papiergeld in Europa bekannt wurde. In Schweden druckte der Banker Johan Palmstruch die ersten Scheine, die seine „Stockholms Banco“ am 16. Juli 1661 in Umlauf brachte.
Die neuen Scheine waren zwar praktisch, doch trauten die Menschen dem Papiergeld noch nicht. Münzen, die aus Gold oder Silber hergestellt wurden, hatten einen Wert. Aber welchen Wert hatte ein Stück Papier?
Deshalb hatten die Banken für jede Banknote, die sie herausgaben, den entsprechenden Wert in Gold vorrätig. Der Wert des Scheins war also durch das Gold abgesichert.
Foto eines Reichskassenschein von 1874. (Bild: Geldmuseum der Deutschen Bundesbank)
Großansicht: Reichskassenschein von 1874Reichskassenschein von 1874
In Deutschland wird 1871 vom Deutschen Reichstag das Gesetz zur Einführung von Mark und Pfennig als Reichswährung verabschiedet:
Davor gab es die Bezeichnung Mark nur als Gewichtseinheit. Eine Kölner Mark hatte ein Gewicht von 234 Gramm Silber.
Heute wird der Wert des Geldes nicht mehr von seinem Gegenwert in Gold oder Silber bestimmt.
Viele andere Dinge, zum Beispiel der Besitz von Wertpapieren oder auch die Schulden eines Landes, haben Einfluss darauf, wie viel eine Währung wert ist.
 
Autorin: Friederike Wilhelmi
 
 
Foto einer der ersten Münzen  mit Löwenprägung (Bild: Geldmuseum der Deutschen Bundesbank)

Erste Münzen

Im 7. Jahrhundert vor Christus wurden die ersten Münzen hergestellt.
Foto eines 50-Euro-Scheins (Bild: SWR)

Euro-Scheine

Brücken und Tore auf den Scheinen sind Symbole für ein gemeinsames Europa.
Foto: Hand, die Geld aus einem Geldautomaten nimmt. (Bild: dpa picture-alliance)

Plastikgeld

Mit EC- oder Kreditkarten kann ohne Münzen und Papiergeld bezahlt werden.