SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Jahreskreisfeste

Litha - Mittsommer - Sommersonnenwende

 

Mittsommer: Damals und heute

LS Baden-Württemberg / Autor: Christof Gerlitz / Onl. Bearbeitung: Anika Assfalg
Die Sonne wird seit Urzeiten verehrt, denn ohne Sonne gäbe es auf der Erde kein Leben. Bis heute werden deshalb die Sonnenwenden gefeiert!
 
Menschen beim Sonnenaufgang am Steinkreis von Stonehenge (Bild: dpa)
Großansicht: Sommersonnwend-FestSommersonnwend-Fest
Zur Sommersonnenwende am 21. Juni hat die Sonne ihren höchsten Stand erreicht: An diesem Tag scheint sie auf der Nordhalbkugel am längsten, im Norden Schwedens wird es an diesem Tag gar nicht dunkel.
Das Litha Fest liegt im Jahreskreis dem Julfest genau gegenüber. Während es in der Julzeit um die Rückkehr des Lichts geht, hat die Sonne an Mittsommer ihre Kraft voll entfaltet.
dicker Stamm einer Eiche (Bild: dpa)
Großansicht: Tausendjährige EicheTausendjährige Eiche
Eichenkönige
Bei den Kelten wurde Mittsommer auch als das Fest der Eiche gefeiert. Dieser Baum ist in vielen alten Religionen ein heiliger Baum. In der nordischen Mythologie heißt es, dass zu Mittsommer der Eichenkönig gekrönt würde.
Die Eiche symbolisiert auch den Weltenbaum, weil sie mit ihren tiefen Wurzeln und ihrer hohen Baumkrone die obere, mittlere und untere Welt verbindet.

Wie bei den anderen Sonnenfesten im Jahreskreis wird auch an Mittsommer ein Feuer zu Ehren der Sonne entzündet. Mancherorts werden, wie an Ostara, Feuerräder den Berg hinab gerollt.
Menschen springen über ein Lagerfeuer (Bild: dpa)
Großansicht: Sprung durchs FeuerSprung durchs Feuer
Noch bekannter ist an Mittsommer aber ein anderer Feuerbrauch: Der reinigende Sprung durch das Feuer.
Die heilende Wirkung des Feuers soll auch für Beziehungen gelten:
Springt ein Paar händchenhaltend über das Feuer, ohne sich loszulassen, kann dies eine lang anhaltende Liebe bedeuten.
Johannisfeuer
Nicht zu verwechseln sind die Mittsommer-Feuer mit den Johannisfeuern, die am 24. Juni entfacht werden. Die Katholiken feiern an diesem Tag die Geburt von Johannes dem Täufer. Da die Sonnenfeuer bei den Menschen sehr beliebt waren, lebt dieser Brauch auch im christlichen Festtag fort.
 
Autorin: Yvonne Unger
 
 
 
Wintersonnenwende (Bild: dpa picture-alliance)

Julfest - Wintersonnenwende

Der 21. Dezember ist der kürzeste Tag des Jahres. Es ist Wintersonnenwende und Julfest.
rote Ostereier (Bild: dpa)

Ostara - Ostern

Zur Frühlings-Tag-und Nachtgleiche um den 21. März wird Ostara gefeiert.