SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Ostern

Verrückter Brauch

Zu Ostern rollen die Eier

 
Schibbeln, Hetzeln, Trullern, Trudeln – der lustige Osterbrauch hat viele Namen. In vielen Gegenden Deutschlands rollen Kinder und Erwachsene zur Osterzeit bunt bemalte Eier einen Hang herunter. Das ist ein bisschen wie verrücktes Boccia!
 

Eierschibbeln

Quelle: SWR / Ostern auf dem Land – Erinnerungen im Südwesten vom 18.04.2014
Im Westerwald wird schon seit über 100 Jahren der Schibbelkönig gekrönt.
 
Schon seit über 100 Jahren treten die Leute im Westerwald zum Eierschibbeln an: Über lange, schmale Holzleisten werden die Ostereier dort einen Hang hinuntergeschickt. Wer dabei mit seinem eigenen Osterei am meisten andere Eier berührt, hat gewonnen und wird zum Schibbelkönig gekrönt.
Das Eierschieben in Bautzen gibt es sogar schon seit 400 Jahren. Früher wurden die Eier dabei von den Kindern armer Familien aufgefangen. Heute ist der Brauch aber auch in Bautzen einfach nur ein lustiger Wettkampf, und sogar die Eier hat man dort mittlerweile gegen Plastikbälle ausgetauscht.
Im Norden von Deutschland gibt es nicht so viele Hügel. Beim Eiertrullern in Ostfriesland rollen die Kindern die Ostereier deshalb vom Deich oder sogar von einer Düne am Strand herunter.
In Baden-Württemberg nennt man das große Eierkullern "Hetzeln" , und getrudelt wird in Brandenburg.
Aber ganz egal wie die lustige Tradition bei euch heißt – Hauptsache, es macht Spaß!

Gewusst?

Im Frühling werden die Tage wieder länger und die Natur erwacht. Das feierten die Menschen schon früher mit besonderen Festen. Hierher kommt wahrscheinlich auch der Brauch des Eierrollens. Denn das Ei ist ein Symbol für Leben und Fruchtbarkeit.

Gewusst?

Braune Hühner legen nicht nur braune Eier. Und weiße Hühner nicht nur weiße! Die Farbe der Eierschale hat nämlich überhaupt nichts mit dem Gefieder zu tun. Entscheidend ist, zu welcher Rasse das Huhn gehört.
 
Autorin: Simone Nürnberger
 
Letzte Änderung am 10. April 2017
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Ein Hase sitzt hinter einem Nest mit gefärbten Eiern. Davor steht ein Küken. (Bild: dpa Picture-Alliance)

Was wird Ostern gefeiert?

Es gibt viele Osterbräuche. Aber warum wird Ostern eigentlich gefeiert?
rote Ostereier (Bild: dpa)

Ostara - Ostern

Zur Frühlings-Tag-und Nachtgleiche um den 21. März wird Ostara gefeiert.
Klepper-Holzinstrument (Bild: Quelle: SWR)

Hauptsache laut!

An Ostern wird in Rheinland-Pfalz "gekleppert". Was ist denn das?