SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Ostern

Hauptsache laut!

An Ostern wird "gekleppert"

 
In Steffeln in der Eifel ziehen Kinder jedes Jahr zur Osterzeit durchs Dorf und machen ordentlich Krach – sie "kleppern" mit Holzinstrumenten! Klingt komisch, ist aber ein alter Osterbrauch in Rheinland-Pfalz.
 

Es kleppert und klappert in Rheinland-Pfalz!

Quelle: SWR / Landesschau Rheinland-Pfalz
 
Warum wird gekleppert?
Von Gründonnerstag bis zum Ostermorgen bleiben die Kirchenglocken stumm. Deshalb haben früher die Kirchen-Messdiener das Glockenläuten einfach selbst ersetzt und gekleppert. So wusste jeder auch ohne Uhr über den Tagesablauf Bescheid.
Heute haben die Kinder diesen alten Brauch übernommen und ziehen an den Tagen vor Ostern von Haus zu Haus. Und der ganze Krach macht nicht nur Spaß, er lohnt sich auch noch richtig! Denn die Mädchen und Jungs werden mit Süßigkeiten, Eiern und Geld belohnt.
 
Online-Bearbeitung: Simone Nürnberger
 
Letzte Änderung am 13. April 2017
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Ostereier auf der Wiese

Verrückter Brauch

Kindern jubeln und bunt bemalte Ostereier kullern die Hänge hinunter – was ist da denn los?
Hasenschatten (Bild: dpa picture-alliance)

Der Osterhase

Warum kommt an Ostern eigentlich ausgerechnet ein Hase?
Ein Hase sitzt hinter einem Nest mit gefärbten Eiern. Davor steht ein Küken. (Bild: dpa Picture-Alliance)

Was wird Ostern gefeiert?

Es gibt viele Osterbräuche. Aber warum wird Ostern eigentlich gefeiert?
Ein Osterei aus der Ausstellung. (Bild: SWR)

Eierkunst

Im Ostereiermuseum in Sonnenbühl gibt es jede Menge verrückte Eierkunst zu sehen!