SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Medien > Kommunikation

Die Stolperstein-App

Zeichen der Erinnerung

 

Schüler-App

Autorin: Aurelia Amann
Wie eine Stadtführung mit ganz vielen Informationen funktioniert die App, die Lübecker Schülerinnen und Schüler entwickelt haben. Die App führt zu besonderen Gedenksteinen der Stadt.
 
Die Stolpersteine in ihrer Stadt liegen diesen Schülerinnen aus Lübeck besonders am Herzen.
Stolpersteine gibt es in vielen deutschen Städten. Sie werden dort verlegt, wo Menschen gewohnt haben, die von den Nazis verschleppt und ermordet wurden. Mehr als 150 Stolpersteine erinnern in Lübeck an die Ermordeten.
Die Schülerinnen haben ihrer Projektgruppe „Digitale Erinnerungskultur“ eine App entwickelt mit allen Orten und vielen Informationen.
„Ich muss ganz ehrlich sagen, ich würde mir das überlegen, ob ich eine App runterlade oder ob ich eine Stadtführung mache. Dann würde ich mir die App runterladen. Man ist viel freier damit.“
Neben der Programmierung hat die Gruppe auch viel Arbeit in die Erforschung der Geschichte der Menschen gesteckt, an die die Stolpersteine erinnern.
„Wir haben zu jedem Haus die Information, wer dort gewohnt hat, warum die ermordet worden sind und die ganze Geschichte der Familien haben wir uns angeguckt.“
Die App ist fast fertig und soll bald veröffentlicht werden. Mit ihr können sich alle vor Ort mehr Informationen zu den Gedenksteinen holen.
 
Autorin: Aurelia Amann
 
Letzte Änderung am 20. Juli 2016
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Schulapp und ihre Erfinder (Bild: SWR)

Länger schlafen durch App

Schon zu Hause wissen, was ausfällt. Zwei 16-Jährige haben die Schul-App entwickelt.
Smartphone Spezial Handschuhe (Bild: SWR)

Kälteschutz fürs Handy

Schnee und Eis können Handys zu schaffen machen. So kannst du es schützen!