SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Medien > Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

Brickfilm: Spielsteine in Bewegung

 
Ganz normale Legosteine und -figuren erwachen zum Leben im Brickfilm.
 

Brickfilme: Spielsteine in Bewegung

Ein Beitrag von Aurelia Amann
Brickfilme sind Kult. Mit Legosteinen und -figuren werden Kinofilme nachgestellt und eigene Geschichten erzählt.
 
Eine Stadt aus Legosteinen, die werden auch Bricks genannt, erwacht zum Leben im Brickfilm.
Dazu braucht es viele Bricks, Figuren und eine Fotokamera.
Und so geht es: Eine Figur wird aufs Brett gesetzt und fotografiert. Dann wird die Figur ein bisschen verändert. Nächstes Foto.
15 Bilder sind pro Sekunde Film nötig, damit flüssige Bewegungen entstehen.
Viele Filmemacher stellen Kinofilme nach, Harry Potter zum Beispiel, Star Wars oder Fluch der Karibik.
Zehntausende Brickfilme stehen schon auf youtube und seit einigen Jahren gibt es das Festival Steinerei in Bremen, da zeigen die Brickfilmer großes Kino mit den Steinen.
 
Autorin: Aurelia Amann
 
Letzte Änderung am 14. Juni 2013
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Illustration: Klickhits werde geliked und verbreiten sich in den Sozialen Netzwerken (Bild: colourbox.com / Bearbeitung: SWR)

Klick-Hits

Warum gehen Clips viral und was bedeutet das eigentlich? Sind sie etwa krank?
Kurzkopffrosch (Bild: Screenshot von YouTube/Dean Boshoff)

Kleiner Frosch, ganz groß!

Er ist kugelrund, quietschig und eroberte rasend schnell die Klicks der YouTube-Zuschauer.