SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > Deutsche Geschichte

Mauerfall: "Wir sind das Volk"

 
 

Maueröffnung

Tigerenten Club
 
Ein Mann sitzt in einem türkisfarbenem Trabi und bekommt Auskunft von einem Polizisten. (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Die Mauer ist offen!Die Mauer ist offen!
Die Mauer öffnet sich
28 Jahre lang sind Ost- und Westdeutschland durch eine Mauer getrennt. Die Mauer symbolisiert die Abgrenzung zwischen Ost und West und ihren beiden völlig verschiedenen politischen Systeme.
Die Öffnung der Mauer am Abend des 9. November 1989 steht für das Ende dieses Konfliktes. Endlich können die Menschen aus der DDR wieder in den Westen reisen.

Menschenmenge vor dem Brandenburger Tor am Abend des 9. November (Bild: dpa)
Großansicht: Brandenburger Tor in BerlinBrandenburger Tor in Berlin
Spontan fahren viele noch in dieser Nacht zur Grenze. Und in Berlin erklimmen die Menschen vom Westen aus die Mauer am Brandenburger Tor.
Ein Traum wird wahr
Eine Stunde nach Mitternacht sind alle Grenzen von der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik offen - darauf hatten die Menschen 28 Jahre lang gewartet. Jetzt liegen sich wildfremde Leute einander vor Freude in den Armen, weinend, singend, tanzend.
Montagsdemonstration in Leipzig 1989 (Bild: dpa)
Großansicht: Montagsdemonstration in Leipzig 1989Montagsdemonstration in Leipzig 1989
In den Wochen zuvor waren jeden Montag hunderttausende Menschen in Leipzig und anderswo auf die Straßen gegangen und hatten unter dem Motto "Wir sind das Volk" für die Freiheit demonstriert.
Ihr Protest richtete sich gegen die politischen Verhältnisse in der DDR und eine ihrer Forderungen war die Reisefreiheit für alle DDR-BürgerInnen. Letztlich setzten sie sich durch, deshalb wird ihr Protest auch die "sanfte Revolution" genannt.
Die Berliner Mauer zur Maueröffnung. Menschen zerstören die Mauer mit Hämmer. (Bild: dpa picture-alliance )Menschliche Spechte
In den Tagen nach dem 9.11.89 kommen immer mehr Menschen mit einem Hammer in der Hand zur Grenze und wollen "ein Stück Mauer" als Souvenir. Überall entlang der Mauer ist das "Klack, klack" der "Mauerspechte" zu hören.
Heute stehen nur noch kleine Stücke der Mauer, die als Denkmal an die Zeit erinnern - viele Menschen haben kleine Mauersteine zu Hause.
 
Autorin: Constance Schirra
 
 
Ein Grenzübergang von Westberlin nach Ostberlin (Bild: dpa picture-alliance )

Mauergeschichte

28 Jahre trennte die Mauer Deutschland. Ein Überblick von ihrem Bau bis zum Fall.
Menschenmengen bei der Einheitsfeier in Berlin (Bild: dpa)

Tag der deutschen Einheit

Am 3. Oktober 1990 wurde aus der BRD und der DDR wieder ein Land.
Soldaten sind 1962 vor dem Brandenburger Tor stationiert. (Bild: Screenshot WDr / Planet Schule)

Leben im geteilten Berlin

Wie entwickelte sich Berlin seit dem Bau der Mauer. Ein Einblick in eine geteilte Stadt.