SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > Wählen & mitbestimmen

Wie funktioniert der Bundestag?

 
Geld, Gesetze, KanzlerIn - bei all diesen Dingen bestimmt der Bundestag mit. Wir erklären dir, wie das funktioniert.
 
Im Bundestag arbeiten im die sogenannten Abgeordneten. Das sind Politiker, die bei der Bundestagswahl gewählt wurden und jetzt die Interessen der Wähler vertreten sollen. Alle Abgeordneten von einer Partei sitzen in einer Gruppe zusammen – sie bilden zusammen eine Fraktion. Es gibt z.B. eine SPD-Fraktion im Bundestag, eine Fraktion der Linken und so weiter.
Die Abgeordneten haben sehr wichtige Aufgaben. Sie wählen zum Beispiel die Bundeskanzlerin oder den Bundeskanzler und bestimmen, wie viel Geld die Regierung ausgeben darf. Außerdem entscheiden sie über neue Gesetze in Deutschland. Das läuft so ab:
Die Abgeordneten diskutieren über ein bestimmtes Gesetz, z.B. dass Eltern Geld bekommen, wenn sie sich zuhause um ihre Kleinkinder kümmern und sie nicht in eine Kindertagesstätte schicken. In dem Gesetz heißt das dann Betreuungsgeld. Alle Abgeordneten dürfen ans Rednerpult und ihre Meinung dazu sagen. Danach wird darüber abgestimmt. Stimmt die Mehrheit für ein Gesetz, muss es noch vom Bundesrat bestätigt werden und dann unterschreibt es der Bundespräsident. Danach ist es endlich gültig.
Wer Lust hat, darf den Abgeordneten bei ihrer Arbeit zuschauen. Im Bundestag gibt es extra Plätze für Besucher. Aber weil die Abgeordneten so wichtige Dinge machen, darf man sie dabei nicht stören. Also: Ganz leise sein!
 
Autorin: Jenny Beyen
 
Letzte Änderung am 18. September 2013
 
Ein Fragezeichen schwebt über einer Sitzung des Bundestages. (Bild: dpa Picture-Alliance)

Wahl-Quiz

Was bedeutet die 5%-Hürde im Wahlkampf und ab welchem Alter darfst du wählen?
Das Spiel "Kanzlersimulator" (Bild: Planet Schule)

Kanzlersimulator

Kannst du Kanzlerin oder Kanzler sein? Probiere es aus mit dem "Kanzlersimulator".