SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Sport > Olympia

Olympische Jugendspiele

 
Wenn sich tausende junge Sportler/innen aus verschiedenen Ländern der Welt an einem Ort Treffen, dann starten bald wieder die olympischen Jugendspiele.
 
Das Logo der Jugendspiele 2010 in Singapur (Bild: dpa picture-alliance)
Großansicht: Das Logo der Jugendspiele 2010 in SingapurDas Logo der Jugendspiele 2010 in Singapur
Bei den Spielen können Nachwuchs-Sportler/innen Olympia-Luft schnuppern und viele Kontakte zu Sportler/innen aus anderen Ländern knüpfen.

2010 ging das Jugendprogramm des „Internationales Olympisches Komitees“ in Singapur los. Seitdem werden die Jugendspiele alle zwei Jahre ausgetragen – immer abwechselnd Sommer- und Winterspiele.

Deutsche Athleten entfachen das olympische Feuer in Berlin (Bild: dpa picture-alliance)
Großansicht: Deutsche Athleten entzünden das olympische FeuerDeutsche Athleten entzünden das olympische Feuer
Was gibt es bei den Jugendspielen?
Die olympischen Jugendspiele laufen ähnlich ab, wie die Olympischen Spiele der Erwachsenen. Es gibt Eröffnungsfeiern, Medaillen, einen Fackellauf und Wettkämpfe in ähnlichen Disziplinen. Im Winter wird in den typischen sieben Sportarten um den Sieg gerungen und im Sommer in 28 Sportarten.
Zusätzlich gibt es auch noch andere Sportarten, wie Drei-Gegen-Drei-Basketball oder gemischte Wettbewerbe bei denen Mädchen und Jungen in einem Team spielen. Die Sportlerinnen und Sportler müssen zwischen 15 und 18 Jahren alt sein.
Siegerehrung bei den olympischen Jugendspielen in Olympia (Bild: dpa picture-alliance)
Großansicht: Siegerehrung der Segler 2010 in SingapurSiegerehrung der Segler 2010 in Singapur
Spaß am Sport
Aber nicht nur Medaillen und Leistung stehen hier im Mittelpunkt. Die Jugendlichen sollen verschiedene Kulturen kennen lernen und sich weiter bilden. Dafür gibt es ein Kultur- und Bildungsprogramm, das parallel zu den Spielen stattfindet.
Bei den Jugendspielen soll es nicht nur um die Konkurrenz zwischen den Ländern gehen, sondern auch darum, neue Kontakte zu knüpfen und Spaß am Sport zu haben. Deshalb werden bei den Jugendspielen keine Flaggen geschwenkt oder Nationalhymnen gesungen.
Trotz dem Versuch die Spiele lockerer und weniger auf die Medaillen fixiert zu gestalten, geht es vielen Sportlerinnen und Sportlern dennoch um den Sieg und darum Erfahrung für die richtigen Spiele zu sammeln.
 
Autorin: Anika Assfalg
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Kati Wilhelm und Uschi Disl beim Biathlon während der Olympischen Winterspielen 2006 in Turin (Bild: dpa Picture-Alliance)

Winterspiele

Seit 1924 gibt es die Olympischen Spiele auch im Winter.
Usain Bolt (Bild: dpa picture-alliance )

Sommerspiele

Welche Sportarten sind bei den Olympischen Sommerspielen vertreten?
Foto von einem Blindenrennen im Rahmen der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Sevilla (Bild: dpa)

Paralympische Spiele

Wettkämpfe der SportlerInnen mit Behinderung.
Abschlussveranstaltung der Gay Games in Köln 2010 (Bild: dpa Picture-Alliance)

Gay Games

Sportliche Wettkämpfe der homosexuellen SportlerInnen.