SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Technik > Energie

Der größte Schaufelradbagger der Welt

 
Der riesengroße Schaufelradbagger (Bild: dpa)
Großansicht: So groß wie ein acht- stöckiges Wohnhaus.So groß wie ein acht- stöckiges Wohnhaus.
Ein Riese mit Namen: 288
288 – Diesen unauffälligen Namen trägt ein ganz und gar nicht unauffälliger Bagger: Der seinerzeit größte Schaufelradbagger der Welt.
Er ist so groß wie ein achtstöckiges Wohnhaus und wiegt so viel wie 13.000 Autos. Am 21. April 1978 beginnt Bagger 288 mit seiner Arbeit.
Zunächst schaufelt der Bagger in einem Hambacher Bergwerk Braunkohle. Mit seinen riesengroßen Schaufeln buddelt er Kohle aus der Erde und kippt sie auf Förderbandanlagen.

Nachtaufnahme: Das Rad des Schaufelradbaggers (Bild: dpa)
Großansicht: Das ArbeitsgerätDas Arbeitsgerät
Arbeitskraft: 40.000 Arbeiter
Bagger 288 baut täglich so viel Braunkohle ab, dass normalerweise 40.000 Arbeiter damit beschäftigt wären. Der größte Schaufelradbagger der Welt dagegen wird nur von fünf Leuten gesteuert.
Seit 2001 buddelt 288 in einem Tagebau in Garzweiler. Das liegt nur 22 Kilometer von Hambach, wo er davor stand, entfernt – aber der Bagger ist für diese Strecke drei Wochen unterwegs.
Denn der riesige Schaufellader kann natürlich nicht einfach über die Autobahn fahren. Quer durchs Land muss er rollen, um ans Ziel zu kommen.


Der Bagger im Vergleich zu einem Straßenschild (Bild: dpa)
Großansicht: 288 kriecht im Schnecken- tempo voran288 kriecht im Schnecken- tempo voran
Zwei Meter pro Minute
Entlang der Route werden Stromleitungen gekappt, Autobahnen gesperrt und sogar Flüsse umgeleitet – 288 kriecht im Schneckentempo nach Garzweiler. Denn mit seinen 12 Raupen kann er nicht mehr als zwei bis acht Meter in der Minute zurücklegen.
Langsam aber problemlos kommt der Gigant im Tagebau Garzweiler an. Und dort wird er auch weiterhin schaufeln und baggern, was das Zeug hält: In Rente geht er nämlich frühestens mit 100 Jahren.
Erst 1995 gibt es mit Bagger 293 einen um fünf meter längeren Schaufelradbagger;)
 
Autorin: Dorothea Szymanski
 
 
Eine Übersicht über alle erklärten Begriffe findest du im ABC.
 
 
Stecker und Steckdose (Bild: dpa)

Fossile Energie

Einst war es Biomasse, also tote Pflanzen und Tiere. Heute heizen wir damit unsere Öfen.
Tagebaugebiet vor einem Braunkohlekraftwerk (Bild: dpa)

Braunkohle

Ein großer Teil unseres Stroms stammt von uraltem Biomüll – von Braunkohle.