SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Technik > Reise ins All

Raumfahrt - Reise ins All

Schwebende Lehrer

 
Physikunterricht auf der Erde - die Lehrer sind Astronauten in einer Raumkapsel und zeigen, wie Schwerelosigkeit sich auswirkt.
 

Unterricht aus dem All

Ein Beitrag von Conny Stenull
Chinesische Astronauten unterrichten Schüler aus dem All. Sie zeigen Experimente mit der Schwerelosigkeit. Da macht Physikunterricht richtig Spaß!
 
"Hallo", grüßt die chinesische Astronautin. Dann beginnt Wang Yaping mit dem Unterricht aus dem All - per Live-Übertragung nach China.
Schüler beobachten von der Erde aus die Experimente der Astronauten – es geht um Schwerelosigkeit. Wang Yaping schupst ihre Kollegen einfach durch die Raumkapsel. Auf der Erde wäre so etwas nicht möglich. Die Astronautin erklärt: "Dank der Schwerelosigkeit sind wir darin alle Meister."
Dann zeigt sie, wie die Kugel am Pendel einfach stehen bleibt. Daneben ein Pendel auf der Erde, das normal hin und her schwingt.
Auch Wassertropfen verhalten sich ganz anders in der Schwerelosigkeit – sie bilden eine Art Blase und fallen nicht herunter. Die Schüler sind begeistern vom Physikunterricht aus dem All.
Und für die Astronauten und die chinesische Raumfahrtbehörde war es eine gute Werbung für ihre Arbeit.
 
Autorin: Cornelia Stenull
 
Letzte Änderung am 21. Juni 2013
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Im Innern einer Trainingsraumfähre (Bild: SWR)

Üben fürs Weltall

Fahrstunden brauchen nicht nur Auto-Fahrschüler, auch Astronauten üben erstmal.
Westmächte und Ostblock (Bild: colourbox.com / Bearbeitung: SWR)

Wettlauf zum Mond

Der erste Fußabdruck auf dem Mond beendete einen langen Wettlauf zweier Mächte.