SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Halloween

Halloween

Die Nacht der Geister und Gespenster

 

Halloween-Grüße

Verschicke gruselige Grüße mit der E-Card!
Kinder haben sich für Halloween verkleidet  (Bild: dpa Picture-Alliance)Ein altes Fest
Halloween ist ein sehr altes Fest. Der Brauch entstand vor ungefähr 500 Jahren in Irland und wurde im 19. Jahrhundert nach Amerika gebracht. Seitdem wird Halloween vor allem in Nordamerika, Kanada und Großbritannien gefeiert.

Am Abend des 31. Oktober ist es soweit: Kinder ziehen verkleidet durch die Straßen, klingeln an den Haustüren und bitten mit dem Schlachtruf "Trick or Treat" um Süßigkeiten.
Streich oder Leckerei
"Trick or Treat" kommt aus dem Englischen und heißt wörtlich übersetzt: "Streich oder Leckerei". Gemeint ist damit nichts anderes als: "Gib mir etwas, sonst spiele ich dir einen Streich".

Auf Halloween-Partys verkleiden sich die Gäste als Hexen, Geister oder Gespenster - je gruseliger, desto besser. Das gleiche gilt auch für die Dekoration.

Ein Kind zündet einen Halloween-Kürbis an. (Bild: dpa)In den Gärten stehen Vogelscheuchen und Hexen, in den Bäumen hängen Stoffgeister.
Und selbstverständlich darf auch die gespenstische Kürbis-Laterne nicht fehlen, die Halloween Fenster und Vorgärten beleuchtet.

Du kannst sie ganz leicht selber basteln und aus dem Fruchtfleisch eine leckere Kürbissuppe kochen. Dazu gibt's Gruselbowle und Kekse mit Spinnenweben.


Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
 
Autorin: Sandra Goller
 
Letzte Änderung am 29. Oktober 2015