SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Element Erde

Die Zeichen der Erde

 
Wenn jemand nicht weiß, wie ein Ereignis zu Ende gehen wird, sagt man: Das steht in den Sternen. Das soll bedeuten, dass die Zukunft ungewiss ist.
Vor über 3000 Jahren haben sich die Menschen die Sternbilder ausgedacht, um daraus die Zukunft lesen zu können und mehr Gewissheit in ihr Leben zu bringen.
Die Milchstraße (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Die MilchstraßeDie Milchstraße
Sternbilder
Sie haben den Nachthimmel in Regionen eingeteilt, die Sterne mit gedachten Linien verbunden und darin Figuren gesehen.
Nun konnten sie sich anhand der Sternbilder besser orientieren und haben gehofft, mit dem Blick in die Sterne Botschaften der Götter zu empfangen.
Später haben die alten Griechen die Tierkreiszeichen den vier Elementen zugeordnet. Das war gar nicht so einfach:
Porträt des griechischen Arztes Hippokrates (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: HippokratesHippokrates
Die vier Temperamente
Zuerst war da der Arzt Hippokrates. Der hat gesagt, dass jeder Mensch einem von vier Temperamenten entspricht, zum Beispiel aufbrausende oder schnell traurige Menschen. Seine Idee wird Temperamentenlehre genannt. Hippokrates hat den Charaktereigenschaften jeweils ein Element zugeordnet.
Das Feuer stand etwa für die Hitzköpfe, also die Leute, die schnell wütend werden. Die Erde gehörte zu den Menschen, die oft trübsinnig waren.
Der Philosoph Antiochos hat die Ideen des Arztes Hippokrates anschließend mit dem Wissen der Astrologie über die Tierkreiszeichen verbunden.
Gewusst?

Menschen, die in den Erdzeichen Jungfrau, Stier und Steinbock geboren sind, sollen besonders zuverlässig und bodenständig sein.
Es gibt große Unterschiede der Genauigkeit von Horoskopen. Ein Monatshoroskop in einer Zeitschrift ist nicht so genau errechnet wie ein persönliches Horoskop, bei dem der Tag und die Uhrzeit der Geburt einbezogen wurden.
Heute sagen Horoskope aber mehr über die Persönlichkeit eines Menschen aus als über seine Zukunft - die steht nämlich in den Sternen.
Das Symbol für das Tierkreiszeichen Jungfrau (Bild: SWR)
Jungfrau
Das Symbol für das Tierkreiszeichen Stier (Bild: SWR)
Stier
Das Symbol für das Tierkreiszeichen Steinbock (Bild: SWR)
Steinbock

 
Autorin: Mareike Gries
 
Letzte Änderung am 31. März 2009
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Grafik: Die Grenzen der tektonischen Platten auf einer Weltkarte (Bild: SWR)

Wie entstehen Erdbeben?

Wenn sich die Kontinentalplatten verschieben, kann es ungemütlich werden.
Ein Junge blickt aus dem Fenster eines Lehmhauses (Bild: dpa Picture-Alliance)

Erde zum Bauen

Es ist nicht nur möglich auf, sondern auch in ihr zu wohnen: unsere Erde.