Seite weiterempfehlen Seite drucken

Element: Erde

Heile, heile Erde

 
Eine Frau bekommt eine Schlammpackung (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: SchlammpackungSchlammpackung
Sich freiwillig mit Erde einschmieren: Es gibt Leute, die machen das richtig gerne - mit Heilerde.
In der Heilerde sind viele gesunde Stoffe enthalten, zum Beispiel Kalzium und Magnesium. Zu Matsch verrührt lässt sich die Heilerde auf die Haut auftragen und soll gut für die Durchblutung sein.
Es gibt sogar Zahnpasta aus Heilerde. Schon früher, als die Zahnpasta noch nicht erfunden war, haben sich manche Menschen die Zähne mit einer speziellen Form von Erde geputzt: mit Sand.
Was ekelig klingt, war ziemlich nützlich: Die feinen Körner haben den Schmutz wie Schmirgelpapier von den Zähnen geschliffen.

Krankes Kind mit Wärmflasche im Bett (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Bei Durchfall HeilerdeBei Durchfall Heilerde
Heilerde kann auch getrunken werden. In einem Glas Wasser aufgelöst soll sie zum Beispiel gegen Durchfall oder wundes Zahnfleisch helfen. Lecker schmeckt das allerdings nicht.
Heilerde gehört zu der so genannten Alternativmedizin. Dabei werden Krankheiten nur mit natürlichen Mitteln behandelt.
Ganz besonders gesund soll auch die Kieselerde sein. Darin ist Silizium enthalten. Das ist ein Stoff, der zum Beispiel auch in Kartoffeln oder in Vollkornmüsli steckt. Silizium ist gut für kräftige Fingernägel und Haare. Allerdings sagen manche Wissenschaftler, dass der Mensch auch mit dem "normalen" Essen genug Silizium zu sich nimmt.
Ein Mann nimmt ein Moorbad (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Im MoorbadIm Moorbad
Obwohl Erde schon so lange zu medizinischen Zwecken eingesetzt wird, sind ihre Geheimnisse noch immer nicht ganz ergründet. Ob "Dreck" wirklich den Magen reinigt, wie ein Sprichwort sagt, lässt sich nicht eindeutig beweisen.
Ein Moorbad soll allerdings durch und durch gesund sein, weil in Moorerde viele gute Stoffe stecken. Den Weg unter die Dusche kann das Moorbad aber nicht ersetzen.
 
Autorin: Mareike Gries
 
Letzte Änderung am 25. März 2009
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen