SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Ernährung > Gesunde Ernährung

Ernährung von A-Z

ABC

 
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
 
B
 
Ballaststoffe
Ballaststoffe gehören eigentlich zu den Kohlenhydraten. Sie sind die unverdaulichen Teile von pflanzlichen Nahrungsmitteln, zum Beispiel die Schalen von Getreidekörnern. Ballaststoffe sind sehr gesund. Sie sättigen und sind wichtig für die Verdauung.
 
E
 
Eiweiß
Es gibt tierisches und pflanzliches Eiweiß (Protein). Tierisches Eiweiß ist zum Beispiel in Fleisch, Fisch und Milchprodukten enthalten. Pflanzliches Eiweiß steckt vor allem in Hülsenfrüchten wie Bohnen und Linsen.
 
Ethik
...kommt von dem griechischen Wort "éthos" und heißt übersetzt soviel wie "Sitte" oder "Gewohnheit". Die Ethik beschäftigt sich mit dem Handeln und Verhalten von Menschen: Warum tun wir etwas? Und warum finden wir unser Verhalten richtig oder falsch? Auf manche Fragen gibt es aber keine eindeutigen Antworten. Jede/r muss für sich selbst entscheiden, ob sie/er ein bestimmtes Verhalten oder Handeln gut oder schlecht findet - ob sie/er es mit ihrem/seinem Gewissen vereinbaren kann. Das sind dann ethische Fragen. Wer also aus ethischen Gründen auf Fleisch verzichtet tut das, weil er es nicht richtig findet, dass Tiere nicht artgerecht gehalten und getötet werden.
 
F
 
Fett
Fett wird vom Körper für viele Funktionen gebraucht. Fett ist der wichtigste Energie- und Wärmespeicher. Unsere Organe werden durch eine Fettschicht vor Verletzungen geschützt. Aber es gibt gesunde und weniger gesunde Fette: Mit tierischem Fett sollte man sparsam umgehen - pflanzliches Fett ist gut für den Körper.
 
G
 
Gen
Jedes Lebewesen besitzt eine Vielzahl von Genen. Die Summe aller Gene wird auch Erbanlage genannt. Hier sind alle Merkmale eines Lebewesens gespeichert: Haar- und Augenfarbe, aber auch die Veranlagung zu bestimmten Krankheiten (genetische Veranlagung). Gene werden von Generation an Generation weiter vererbt.
Die Gen-Technik beschäftigt sich mit den Eigenschaften der einzelnen Gene. Durch das Entfernen oder Hinzufügen bestimmter Gene lässt sich ein neues Erbgut zusammenstellen. So können Tomaten entstehen, die länger haltbar sind oder Reis, der ein bestimmtes Vitamin enthält.
 
J
 
Jo-Jo-Effekt
Unser Körper ist auf einen bestimmten Umsatz an Energie, die wir in Form von Nahrung zu uns nehmen, gewöhnt. Im Falle einer Diät wird die Energiezufuhr gesenkt, weil wir weniger essen. Daran muss sich der Körper erst einmal gewöhnen. Zunächst verbrennt er Fettreserven und wandelt diese in Energie um. Aber schon nach kurzer Zeit hat sich der Körper auf die geringere Energiemenge eingestellt. Wird die Diät dann abgebrochen und wir essen wieder "normal", ist zu viel Energie vorhanden - wir nehmen wieder zu. Meistens mehr als vor der Diät.
 
K
 
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind für uns die wichtigste Energiequelle. Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Kohlenhydraten. Einmal den Zucker, der schnelle Energie liefert. Und zum anderen die Stärke, die nur langsam Energie an den Körper abgibt.
 
L
 
Light-Produkte
Lebensmittel werden als Light-Produkte verkauft, wenn die eigentliche Kalorienmenge reduziert wurde. Das heißt, Fett oder der Zucker wurden durch andere Zutaten ersetzt oder einfach weggelassen. Bei Milchprodukten wird zum Beispiel fettarme Milch statt Vollmilch verwendet.
 
M
 
Mangelerscheinung
Der Mensch braucht Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente um gesund zu bleiben. Ernährt er sich einseitig, isst zu wenig frisches Obst und Gemüse und zu viele fett- und zuckerreiche Lebensmittel, dann entstehen Mangelerscheinungen. Der Körper hat dann nicht mehr genug Abwehrkräfte, um sich selbst vor Krankheiten zu schützen.
 
Milchprodukte
Lebensmittel, die aus Milch hergestellt werden, bezeichnet man als Milchprodukte. Dazu gehören zum Beispiel Joghurt, Käse und Butter.
 
Mineralstoffe
Mineralstoffe sind chemische Elemente, die der Körper benötigt, zum Beispiel Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kupfer und Zink. Mineralstoffe sind sehr wichtig für unsere Gesundheit. Wir brauchen sie, damit unsere Muskeln und Nerven richtig arbeiten können. Besonders viele Mineralstoffe sind in Obst und Gemüse enthalten.
 
S
 
Spurenelemente
Spurenelemente braucht der Körper in nur ganz geringen Mengen. Trotzdem sind sie lebenswichtig. Bekommen wir über einen längeren Zeitraum keine Spurenelemente, zum Beispiel Selen, Chrom, Eisen und Jod, können wir sehr krank werden. Spurenelemente sind vor allem in Obst und Gemüse enthalten.
 
V
 
Vitamine
Um gesund zu bleiben, brauchen wir eine vitaminreiche Ernährung. Es gibt sehr viele verschiedene Vitamine. Sie sind in erster Linie in Obst und Gemüse enthalten. Damit der Körper alle Vitamine bekommen kann, ist es wichtig, sich abwechslungsreich zu ernähren.