SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > EU - Europäische Union

Österreich

Übersicht

 
Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
 
Die Flagge von Österreich (Bild: lizenzfrei)
Hauptstadt: Wien
Sprache: Deutsch
Beitrittsjahr zur Europäischen Union: 1995
verschneite Berggipfel (Bild: dpa picture-alliance)
Großansicht: GroßglocknerGroßglockner
Österreich liegt in Mitteleuropa, südlich von Deutschland und nördlich von Italien.
Österreich ist ein Binnenland. Das heißt, es hat keinen Zugang zum Meer.
Das Besondere an Österreich sind seine Berge: Zwei Drittel des Landes liegen in den Alpen - dem größten Gebirge Europas. Der höchste österreichische Berg ist der Großglockner mit 3.797 Metern.
SnowboarderIn in voller Fahrt (Bild: Österreich Werbung/Fankhauser)
Großansicht: Snowboarden in den AlpenSnowboarden in den Alpen
Deshalb ist Österreich ein beliebtes Urlaubsziel: Ski fahren und Snowboarden im Winter, Wandern und Klettern im Sommer.
Flacher ist es nur im Osten des Landes, an der Grenze zu Tschechien und der Slowakei und in der Donau-Ebene. Die Donau ist der längste Fluss Österreichs und fließt quer durch den Norden des Landes.
Menschen in einem Wiener Kaffeehaus (Bild: Österreich Werbung/Bartl)
Großansicht: Kaffeehaus in WienKaffeehaus in Wien
Eine besondere Attraktion in Österreichs Hauptstadt sind die Kaffeehäuser: Dort sitzen die Leute stundenlang, schlürfen ihren Kaffee und plaudern über Gott und die Welt.
Die uralte Tradition entstand 1683: Damals wollten die Türken Wien einnehmen, wurden aber in die Flucht geschlagen. Zurück ließen sie zwei Säcke mit grünlichen, bitteren Bohnen.
Schließlich kam man auf die Idee die Bohnen zu rösten, zu mahlen und mit kochendem Wasser zu übergießen - fertig war der erste Kaffee! Und so entstanden schon um 1700 die ersten Kaffeehäuser in Wien.
 
Autorin: Anne Roepke
 
Letzte Änderung am 07. Juni 2009