SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Geheime Botschaften

Verschlüsselte Sprachen

 
Wenn du eine Geheimsprache verwendest, kannst du dich mit deinen Freunden unterhalten, ohne dass es andere verstehen. Auch hier gilt: Nur wer den Code kennt, kann die Sprache verstehen.
 
Es gibt viele solcher Geheimsprachen. Meist werden bestimmte Silben, Vokale (Selbstlaute: "a, e, i, o, u") oder Konsonanten (Mitlaute: alle anderen Buchstaben) verändert.
Geheime Sprachen (Bild: SWR)
Geheimsprachen lassen sich natürlich auch selbst erfinden. Dafür gibt es viele Möglichkeiten: Du kannst zum Beispiel die Vokale vertauschen oder vor jedes Wort ein "u" setzen. Wenn du ein bisschen übst, kannst du dich in deiner Geheimsprache mit anderen Eingeweihten richtig schnell unterhalten.
Doch auch wenn deine erfundene Sprache geheim ist und unverständlich klingt, solltest du vorsichtig sein: Auch andere gewöhnen sich schnell an eine Geheimsprache und können sie dann verstehen. Selbst dann, wenn sie sie selbst nicht sprechen können.
 
Autorin: Sandra Goller
 
Letzte Änderung am 07. März 2016
 
Navajo Code-Sprecher werden geehrt (Bild: dpa Picture-Alliance)

Navajo-Code

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Sprache der Navajo-Indianer zur Geheimsprache.
Ein Mädchen schreibt mit einer Feder

Zaubertinte

Zaubertinte ist unsichtbar bis sie mit Hilfe eines Tricks sichtbar wird. Das geht ganz einfach.