SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Spinne des Jahres 2012 - Große Höhlenspinne

Groß benannt aber doch ziemlich klein

 

Spinne 2012: Die Höhlenspinne

Autorin: Laura Nies
Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Doppelsieg für die Große Höhlenspinne: Höhlentier und Spinne des Jahres 2012! Ihre Leibspeise sind übrigens andere Höhlenbewohner wie Asseln oder Tausendfüßler.
(Bilder: H. Bellmann / M. Kommenov / K. Bogon)
 
Die Große Höhlenspinne ist die Spinne des Jahres 2012. Wie ihr Name verrät, lebt sie besonders gerne in felsigen Höhlen oder auch in Kellern. Obwohl sie Große Höhlenspinne heißt, ist sie in Wirklichkeit ziemlich klein: Nur etwa 15 Millimeter misst sie. Damit ist sie immer noch größer als ihre Verwandte, die kleine Höhlenspinne.
Ihre Eier legt die Höhlenspinne in einem Kokon ab. Bis zu 300 Eier passen in einen einzigen Kokon. Am liebsten frisst die Höhlenspinne andere Höhlenbewohner, wie Asseln, Käfer und Tausendfüßler.
2012 wird die Spinne gleich doppelt ausgezeichnet: Sie ist nicht nur Spinne des Jahres, sondern auch noch Höhlentier des Jahres.
 
Autorin: Laura Nies
 
Letzte Änderung am 15. Dezember 2015
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Gemeine Labyrinthspinne (Bild: Naturhistorisches Museum Wien/C. Hörweg)

2011 - Labyrinthspinne

Die Gemeine Labyrinthspinne baut ein Trichter-Netz zwischen Sträuchern und Gräsern.