Seite weiterempfehlen Seite drucken

Planeten und Sterne

Die acht Planeten: Der Merkur

 
Der Merkur im Steckbrief (Bild: dpa/picture alliance)
 
Sonnensystem (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Merkur nah an der SonneMerkur nah an der Sonne
Merkur ist der kleinste der Planeten und zieht seine Bahnen ganz dicht an der Sonne.
Deswegen ist er von der Erde aus auch sehr schwer zu sehen - das helle Sonnenlicht überstrahlt ihn.
Seinen Namen hat der Merkur vom römischen Götterboten - denn Merkur ist genauso schnell: Kein anderer Planet umkreist die Sonne in so rasantem Tempo.
Krater-Oberfläche des Planeten Merkur (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Krater-Oberfläche auf dem MerkurKrater-Oberfläche auf dem Merkur
Merkur ist übersät von unzähligen Kratern und weiten Ebenen und sieht ein bisschen aus wie der Mond. Die Krater stammen von Meteoriten, die vor langer Zeit auf der Oberfläche des Merkur eingeschlagen sind.
Da es auf dem Merkur wahrscheinlich kein Wasser gibt, werden diese Krater vermutlich bis in alle Ewigkeit existieren, denn nur fließendes Wasser könnte sie im Laufe von Millionen von Jahren Millimeter für Millimeter abtragen!

 (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Sonde umkreist MerkurSonde umkreist Merkur
Im März 2011 hat die Raumsonde "Messenger" neue Fotos vom Merkur gemacht und zur Erde geschickt. Die neuen Fotos sind eine Sensation. Noch unbekannte Regionen sind darauf zu sehen. Denn die "Messenger" ist die erste Raumsonde, die den Merkur komplett umfliegen konnte.
Durch die Fotos hoffen Forscher jetzt, neue Dinge über den Planeten zu erfahren. Zum Beispiel, ob es auf dem Merkur vielleicht doch Wasser gibt. Und wie der Kern des Merkur beschaffen ist - ob er fest oder flüssig ist.

Daten des Merkur
Durchmesser:4.878 km
Umfang:15.330 km
Umlauf um die Sonne:88 Tage
Drehung um sich selbst:59 Tage
Entfernung von der Sonne:58 Millionen Kilometer
Temperatur:-180 Grad Celsius bis +430 Grad Celsius
Atmosphäre:keine

 
Autoren: H. Neumann / C. Schirra / F. Buhse
 
Letzte Änderung am 19. März 2014
 
Eine Übersicht über alle erklärten Begriffe findest du im ABC.