SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Planeten und Sterne

Partielle Mondfinsternis

 
Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
 
Manchmal ist am Himmel ein besonderes Schauspiel zu beobachten: eine partielle Mondfinsternis. Das war zum letzten Mal am 25. April 2013 der Fall.
Partielle Mondfinisternis am 25.04.2013. (Bild: dpa picture-alliance )
Großansicht: Partielle MondfinisternisPartielle Mondfinisternis
Was ist das?
Bei einer Mondfinsternis tritt der Mond in den Schatten der Erde - er verdunkelt sich. Das passiert nur bei Vollmond und nur dann, wenn die Erde genau zwischen dem Mond und der Sonne steht - sich die Himmelskörper also genau auf einer Linie befinden.
Bei einer partiellen Mondfinsternis tritt der Mond nur teilweise in den Schatten der Erde. Ein Teil von ihm ist dann verdeckt und in schwarz gehüllt.
Verschiedene Phasen!
Der Mond verdunkelt sich langsam - immer ein Stückchen mehr. Und der Grad der Verdunkelung ist nicht immer gleich. Manchmal ist nur ein kleines Eckchen von ihm schwarz und der Mond sieht ein bisschen so aus, als wäre er "angeknabbert" worden.
Ein anderes Mal ist nur noch eine schmale Sichel von ihm zu sehen. So ähnlich, wie beim zu- oder abnehmenden Mond. Nur, dass sich dieses Schauspiel bei Vollmond ereignet.
Verlauf einer partiellen Mondfinsternis. (Bild: dpa picture-alliance / Kombo: Kindernetz)
Großansicht: Phasen einer partiellen MondfinsternisPhasen einer partiellen Mondfinsternis
Das Wetter muss mitspielen!
Um das kosmische Schattenspiel beobachten zu können, ist eine gute Wetterlage Voraussetzung. Nur bei klarem, wolkenfreien Himmel ist eine Mondfinsternis zu sehen.
Gewusst?
Für einen Astronauten sieht das ganze übrigens "von oben" wie eine totale Sonnenfinsternis aus.
Aus dem Weltall gesehen verdeckt bei diesem Phänomen nämlich die Erde die Sonne - und nicht die Erde den Mond. ;)
 
Autorin: Jenny Weber
 
Letzte Änderung am 25. April 2013
 
 
Supermond neben dem Berliner Fernsehturm. (Bild: dpa picture-alliance)

Supermond

Beim Supermond erscheint der Mond viel größer und heller als sonst.
Supermond (Bild: dpa pictire-alliance)

Supermond-Finsternis

Eine Supermond-Finsternis ist Supermond und Mondfinsternis in einem!
Vollmond (Bild: dpa)

Der Mond

Wir stellen den besungenen und treuen Begleiter des Nachthimmels vor.
Schiffe bei Flut im Hafen-Wasser (Bild: dpa)

Ebbe und Flut

Auf einmal ist das Wasser dort, wo vorher keins war - der Mond ist schuld.