SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > Schule

WDR Studio2

 

Studio Zwei: Fernsehen und Radio zum Selbermachen

Ein Beitrag von Aurelia Amann
Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Im Studio Zwei machen Schulklassen Fernsehsendungen wie die Profis.
 
Eine richtige Fernsehkamera führen, die Regler am Mischpult hochfahren, Kopfhörer auf die Ohren und ran ans Mikro, Radio und Fernsehen machen wie die Profis: Das geht im Studio 2 des Westdeutschen Rundfunks in Köln.
Tom Buhrow, der neue Chef des WDR, hat es eingeweiht und sich gleich interviewen lassen. Tipps für Pannen waren gefragt. „Nehmen wir mal an, das fällt mir jetzt hin, jetzt weiß das keiner, dann sag ich, o Mensch, jetzt ist mir doch wirklich mein Blatt hingefallen. Jetzt weiß ich gar nicht, was ich sagen soll, da muss ich mich mal eben bücken, dann hebst du es wieder auf und dann ist alles gut.“
Dreieinhalb Stunden ist Zeit, dann müssen Fernseh- und Radiosendung fertig sein: In der Zeit muss geplant, diskutiert, getextet und geprobt sein. Also Gas geben, und trotzdem den Überblick behalten und konzentriert bleiben.
Wenigstens muss die Moderatorin ihre Texte nicht auswendig lernen. Der Teleprompter hilft ihr. Eine Kollegin sorgt dafür, dass der Text genau in ihrem Sprechtempo rollt. Beim Rundfunk ist Teamarbeit angesagt.
Ab Oktober gibt es Termine für Schulklassen, die Lust haben, sich in einem echten Studio auszuprobieren. Bei der Einweihung hat das nach viel Spaß ausgesehen.
 
Autorin: Aurelia Amann
 
Letzte Änderung am 10. Juli 2013
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Irmak bedient eine Fernseh-Kamera. (Bild: SWR / Kristina Schaefer)

SWR Dschungeltour

Schau hinter die Kulissen von Fernsehen, Radio und Internet und erlebe Medien ganz nah.
medientrixx-Logo (Bild: SWR)

medientriXX

Schulen medienstark machen, das fördert "medientriXX" durch Mitmachen und Ausprobieren.