SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Technik > Zeit

Sanduhren

 
Warum werden Sanduhren auch Eieruhren genannt? Messen sie die Zeit, die ein Huhn braucht um ein Ei zu legen?
 
Zeichnung: sich drehende Sanduhr (Bild: SWR)Wann die Sanduhr erfunden wurde, lässt sich heute nicht mehr genau feststellen. Die erste Darstellung einer solchen Uhr ist auf einem italienischen Wandbild zu sehen, das zwischen 1337 und 1339 gemalt wurde.
Sanduhren bestehen in der Regel aus zwei gleich großen Glas-Gefäßen, die durch ein dünnes Röhrchen miteinander verbunden sind.
Eines der beiden Gefäße ist mit Sand gefüllt. Wenn die Uhr aufgestellt wird und der Sand ist im oberen Glas, dann rieselt er im Laufe der Zeit durch das Röhrchen in den unteren Behälter. Die Zeitspanne, die der Sand benötigt, um von einem Gefäß in das andere zu fließen, bleibt dabei immer gleich.
historische Sanduhr (Bild: dpa)
Großansicht: Sanduhr aus dem 16. JahrhundertSanduhr aus dem 16. Jahrhundert
Eieruhr oder Sanduhr?
Im Mittelalter wurde der Sand häufig durch zerriebene Eierschalen ersetzt. Das Eierschalen-Pulver ist nämlich sehr fein und rieselt deshalb besser als normaler Sand. Aus diesem Grund wird die Sanduhr manchmal auch als "Eieruhr" bezeichnet.
Bevor die mechanischen Uhren erfunden wurden, benutzten die Menschen vor allem Sanduhren um die Zeit abzulesen.
Bei Ritter-Turnieren wurde die Länge der einzelnen Kämpfe mit Sanduhren gemessen, bei Gericht regelten sie die Redezeit der Anwälte - und in Kirchen ermahnte der rieselnde Sand die Geistlichen, sich bei der Predigt kurz zu fassen. Auch auf Schiffen leisteten Sanduhren gute Dienste.
 
Autorin: Holger Neumann
 
Letzte Änderung am 02. Februar 2016
 
Eine Feueruhr brennt ab (Bild: SWR)

Feueruhren

Auch mit Hilfe von Feuer lässt sich Zeit messen. Zum Beispiel mit einer speziellen Kerze.
Mädchen schläft neben bunter Uhr (Bild: dpa picture-alliance)

Beginn der Sommerzeit

In der Nacht von Ostersamstag auf -sonntag wurden die Uhren umgestellt - um eine Stunde vor.
Riesen-Globus der Weltausstellung New York 1964 (Bild: dpa)

Zeitzonen

1884 führten verschiedene Politiker der Welt eine weltweite Standard-Zeit ein.