SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Bionik

Bionik: Bauen nach der Natur

 

Die Top 5 der natürlichen Baumeister

Autorin: Carolin Baumgart
Die Natur macht erfinderisch. Sie baut vor, wir Menschen bauen nach - von der Pinzette bis zum Marsroboter. Hier sind meine Top 5 der natürlichen Baumeister. ;)
 
Fluggerät von Leonardo da Vinci (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Fluggerät von Leonardo da VinciFluggerät von Leonardo da Vinci
Was ist Bionik?
Tiere und Pflanzen sind Vorbilder für viele technische Erfindungen der Menschen! Dafür gibt es einen besonderen Begriff: Bionik. Der setzt sich aus den Wörtern Biologie und Technik zusammen und bedeutet soviel, wie von der Natur für die Technik lernen. Den Begriff der Bionik gibt es seit etwa 50 Jahren, aber die Verfahrensweise der Bionik hat eine ziemlich lange Geschichte.
Der Maler Leonardo da Vinci, der um 1500 gelebt hatte, war der erste bekannte Wissenschaftler, der die Natur als Vorbild für technische Experimente nutzte. Er skizzierte den Flügelschlag der Störche und baute verschiedene Flugapparate nach, die aber alle nicht funktionierten.
Storch fliegt (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Flug des Storchs als VorbildFlug des Storchs als Vorbild
Knapp 400 Jahre nach den Experimenten von Leonardo da Vinci, interessierte sich auch Otto Lilienthal für die Storchenflügel - und er war erfolgreicher als der berühmte Maler. Lilienthal baute ein Flugobjekt, das ihn bis zu 250 Meter weit brachte. Für die damalige Zeit war das eine wirkliche Sensation. Er war der erste Mensch, der Dank dieser Vorlage aus der Natur auch tatsächlich geflogen ist.
Ingenieure und Architekten holen sich seitdem Ideen aus der Natur und die Geschichte der Bionik führt zur vielen technischen Erfindungen.
 
Letzte Änderung am 25. September 2015
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Paradiesvogelblume (Bild: SWR)

Bionik-Quiz

Warum sind Pflanzen und Tiere Vorbilder für uns Menschen? Teste dein Wissen!
Krake unter Wasser  (Bild: SWR)

Die Saugnäpfe

Saugnäpfe, wie die von Kraken, finden wir auch bei uns zu Hause. Aber wo überall?
Gecko schaut in die Kamera. (Bild: SWR)

Haarige Füßchen

Geckos können an steilen Wänden hochlaufen - und das ohne Klebstoff.