SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Element Luft

Leicht wie Luft

 
 
Grafik: Ein Mädchen steht auf einem Hocker und lässt einen Stein und eine Feder fallen (Bild: SWR)
Großansicht: Was landet zuerst?Was landet zuerst?
Wenn du einen Stein und eine Feder aus gleicher Höhe auf den Boden wirfst, kannst du feststellen, dass der Stein schneller auf der Erde landet als die Feder.
Warum ist das so?
Das hat sich vor 400 Jahren auch der italienische Wissenschaftler Galileo Galilei gefragt. Er stieg auf den Schiefen Turm von Pisa und machte "Fallstudien": Er warf verschiedene Gegenstände hinunter und schrieb auf, wie viel Zeit diese bis zur Landung brauchen.
Grafik: Ein Mann steht auf einem schiefen Turm und lässt einen großen und einen kleineren Stein fallen (Bild: SWR)
Großansicht: Galileos FallstudieGalileos Fallstudie
Dabei stellte er etwas Verblüffendes fest:
Nämlich, dass alle Gegenstände eigentlich gleich schnell landen würden, egal wie schwer sie sind - wenn nur die Luft nicht wäre. Die Luft bremst leichtere Gegenstände aus und bietet ihnen Widerstand.
In einem luftleeren Raum - einem so genannten Vakuum - würde die Feder und der Stein gleichzeitig auf den Boden fallen.
Galileo war damit der Erste, der feststellte, dass Luft Gewicht hat.
Ein Liter Luft wiegt 1,3 Gramm. Das klingt noch nicht viel. Aber rund um die Erde befindet sich eine dichte Lufthülle, die etwa 100 km dick ist. Damit drücken etwa 5500 kg Luft auf unseren Körper - das ist mehr als ein Elefant wiegt!

Experimente mit Luft
Auf einem Tisch liegt eine ausgebreitete Zeitung, darunter steckt ein Lineal - eine Hälfte schwebt in der Luft. (Bild: Ursi Zeilinger)
Großansicht: Luft übt Druck aus!Luft übt Druck aus!
Zwei aufgeblasene Luftballons hängen rechts und links an einer Stange. Ein Luftballon wird mit einer Nadel angepiekst. (Bild: Ursi Zeilinger)
Großansicht: Luft hat Gewicht!Luft hat Gewicht!
Auf einem Tisch liegt ein Stapel Bücher, darunter eine Plastiktüte. (Bild: Ursi Zeilinger)
Großansicht: Luft hat Kraft!Luft hat Kraft!
Dass wir unter dem gewaltigen Gewicht des Luftdrucks nicht zusammenbrechen, liegt daran, dass wir in unserem Körper einen gleich großen Gegendruck aufbringen können. Wir merken von dem Luftdruck überhaupt nichts - und fühlen uns "leicht wie eine Feder" ;-)
 
Autorin: Ursi Zeilinger
 
Letzte Änderung am 20. Juli 2015
 
Drei Mädchen schnuppern Frühlingsluft und halten ihre Gesichter in die Sonne. (Bild: dpa picture-alliance )

Wie fühlt sich Luft an?

Ist Luft eigentlich fühlbar? Ja und nein. Wir fühlen sie z. B., wenn sie sich bewegt.
Miniaturausgabe der Magdeburger Halbkugeln (Bild: dpa Picture-Alliance)

Vakuum

Obwohl ein Vakuum aus "nichts" besteht, hat es sehr viel Kraft!
Käse mit Löchern (Bild: dpa Picture-Alliance)

Luft in der Nahrung

Ob im Käse, im Mineralwasser oder in Eiern – überall ist Luft drin.