SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Element Wasser

Aua! - Warum Wasser weh tut

 
Um das Audio abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
 
Wie Beton
Junger Mann beim Arschbombenwettbewerb, landet im Wasser mit einem großen Spritzer (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Aua!Aua!
Wer schon einmal mit einem Bauchklatscher im Wasser gelandet ist, weiß, wie hart Wasser sein kann.
Dabei fühlt sich fließendes Wasser doch ganz weich an. Bei einem Bauchklatscher aus drei Meter Höhe wirkt Wasser aber wie Beton.
Das liegt daran, dass Wasser aus kleinsten Teilchen besteht: Den sogenannten Wassermolekülen.
Fest verbunden
Diese Teilchen hängen eng zusammen und bilden Wasserstoffbrücken. Wer langsam ins Wasser steigt, gibt den Molekülen Zeit genug auszuweichen.
Anders bei einem Sprung ins Becken: Dann trifft der Körper schlagartig auf die Wassermoleküle und das Wasser kann eben nicht mehr ausweichen.
Dieser Zusammenstoß tut weh. Je größer die Körperfläche desto schmerzhafter wird es. Deshalb tun Bauchklatscher auch weh, Köpfer aber nicht.
Kunst- und Turmspringer haben's raus: Ein Bauchklatscher passiert ihnen nicht.
Zwei Jungs springen kopfüber in einen See (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Die richtige Haltung beim Eintauchen ist entscheidendDie richtige Haltung beim Eintauchen ist entscheidend
Gekonnt und schmerzfrei
Deshalb können sie auch vom 10 Meter-Turm springen, ohne sich weh zu tun. Und das, obwohl sie dabei mit einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern auf dem Wasser aufkommen.
Wenn sie einen neuen Sprung üben, benutzen sie einen Trick: Sie springen in aufgesprudeltes Wasser. Bewegtes Wasser ist beim Aufschlag nämlich nicht so hart, weil die Moleküle in Bewegung sind. Deshalb wird mit einer Sprudel-Anlage Luft ins Wasser gepumpt. So ist ein unfreiwilliger Bauch- oder Poklatscher nur halb so wild.
 
Autorin: Carmen Wagner
 
Letzte Änderung am 17. September 2015
 
Ein Wassertropfen fällt in eine Schüssel mit Wasser. (Bild: dpa picture-alliance )

Warum ist Wasser nass?

Nässe: Manchmal tut sie gut, manchmal eher nicht. Aber woher kommt sie?
 (Bild: colorbox)

Alles geklärt?

Auch das Wasser wird dreckig und muss "geklärt" werden - das ist Gesetz.
Animation: Wie kommt das Salz ins Meer? (Bild: SWR)

Wieso ist Salz im Meer?

Meerwasser schmeckt salzig. Aber wie kommt das Salz in das Meer?