SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Orchidee des Jahres 2014 - Blattloser Widerbart

Eine etwas andere Orchidee

 

Orchidee 2014: Der Blattlose Widerbart

Autorin: Merle Giebeler
Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Der Blattlose Widerbart benötigt kaum Licht. Er bevorzugt dunkle, feuchte Wälder. (Quelle: Hans Rauschenberger)
 
Die Orchidee des Jahres 2014 ist der Blattlose Widerbart. Wie der Name verrät, hat diese Orchidee keine Blätter. Außerdem haben ihre Blüten eine besondere Form, die sie von anderen Orchideen unterscheidet.
Der Blattlose Widerbart hat bis zu acht Blüten, die an einem etwa 20 Zentimeter hohen Stängel wachsen.
Diese Orchidee lebt von Nährstoffen aus dem Boden, die sie mit Hilfe von Bodenpilzen aufnehmen kann. Im Gegensatz zu anderen Orchideen benötigt der blattlose Widerbart kaum Licht. Er bevorzugt stattdessen dunkle, feuchte Wälder.
Da solche Lebensräume in den letzten Jahren sehr selten geworden sind, ist der Blattlose Widerbart eine gefährdete Pflanzenart. Um darauf aufmerksam zu machen, wurde er zur Orchidee des Jahres 2014 gewählt.
 
Autorin: Merle Giebeler
 
Letzte Änderung am 29. Oktober 2013
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Das Purpur-Knabenkraut (Bild: Helmut Baumann, Bad Mergentheim, 14.05.2012)

2013 - Purpur-Knabenkraut

Woher das Purpur-Knabenkraut seinen Namen hat kannst du dir wahrscheinlich schon denken. ;)
Blüten der Orchidee "Bleiches Knabenkraut" (Bild: Jutta Haas/ Arbeitskreise Heimischer Orchideen )

2012 - Bleiches Knabenkraut

Das Bleiche Knabenkraut ist anspruchsvoll: nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Licht.
Die Zweiblättrige Waldhyazinthe ist Orchidee des Jahres 2011 (Bild: dpa Picture-Alliance)

2011 - Waldhyazinthe

Der Lebensraum der Zweiblättrigen Waldhyazinthe wird immer öfter trocken gelegt.