SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Vogel des Jahres 2016 - Stieglitz

Einer der farbenfrohesten Vögel Deutschlands...

 

Vogel 2016: Der Stieglitz

ein Beitrag von Ursi Zeilinger
Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Der Stieglitz ist ein bunter Singvogel und sehr beliebt. Allerdings ist er inzwischen in seinem Bestand stark bedroht! Wir können ihm helfen, indem wir in unseren Gärten, an Schulen und Straßenrändern wieder für ausreichend Blühfläche sorgen. (Bilder: NABU/Andreas Hartl, Frank Derer, Peter Kühn; sowie dpa-picture-alliance) (Audios: NABU/Lars Lachmann).
 
Der Stieglitz – zählt zu den buntesten Vögeln in ganz Deutschland. Erkennbar ist er an seiner roten Gesichtsmaske auf seinem schwarz-weißen Kopf. An Rücken und Brust ist er hellbraun, sein Bauch ist weiß und die Flügel leuchten gelb auf schwarz. 
Der Stieglitz zählt zu den Singvögeln –sein heller zwei-oder dreisilbriger Ruf hat ihm auch seinen Namen gegeben. Er ruft „didelit“, „didlilit“ oder auch „stiglit“.
Der Stieglitz ernährt sich von den Samen verschiedener Blütenpflanzen, von Gräsern und Bäumen. Ab dem Spätsommer sitzt er am liebsten auf Disteln und pickt da seine Samen – kein Wunder wird er auch Distelfink genannt. 
Allerdings werden die Lebensräume für den Stieglitz inzwischen eng... Es gibt immer weniger bunte Landschaften, in denen er Nahrung findet. Sein Bestand ist in den letzten Jahren dramatisch zurück gegangen.

Wir alle könnten dem Stieglitz helfen – mit kleinen bunten Blühflächen in Gärten, an Sport- und Spielplätzen, in Schulen, an Straßenrändern oder Ackerflächen! Um darauf aufmerksam zu machen, ist der Stieglitz zum Vogel des Jahres 2016 gewählt.
 
Autorin: Ursi Zeilinger
 
Letzte Änderung am 09. Oktober 2015
 
 
Ein Habicht (Bild: dpa Picture-Alliance)

2015 - Habicht

Der Habicht ist nur sehr selten zu sehen, denn er ist scheu und sehr wachsam.
Grünspecht (Bild: NABU/P. Kühn)

2014 - Grünspecht

Eine gute Nachricht: Der Bestand des Grünsprechts ist in den letzten Jahren gewachsen.
Vogel des Jahres 2013: Bekassine (Bild:  Herbert Frei, Pforzheim, Germany)

2013 - Bekassine

Die Bekassine, auch Meckervogel genannt, wohnt in Mooren und auf Feuchtwiesen.
Die Dohle (Bild: NABU)

2012 - Dohle

Die Dohle ist intelligent. Leider findet sie kaum noch Nistplätze und wird deshalb seltener.
Ein Gartenrotschwanz sitzt auf einem Ast. (Bild: Blickwinkel/McPhoto)

2011 - Gartenrotschwanz

Beim Vogelkonzert am Morgen ist der Gartenrotschwanz einer der Ersten.