SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Planeten und Sterne

Teleskop Gaia

Fünf Jahre im Weltraum unterwegs

 

Gaia soll Milchstraße vermessen

Autorin: Conny Stenull
Teleskop Gaia ist seit Dezember 2013 unterwegs und soll die Sterne der Milchstraße ganz genau fotografieren. Aus den Daten soll die bisher größte dreidimensionale Karte entstehen.
 
Kurz vor dem Start in Kourou in Französisch-Guayana: die Trägerrakete steht bereit. An Bord ein Satellit mit dem europäischen Hochleistungsteleskop Gaia.
Die Anspannung im Kontrollzentrum steigt, gleich geht es los.
Es hat geklappt, die Rakete mit Teleskop Gaia ist auf dem Weg ins All. Ziel ist die Milchstraße. Dort gibt es etwa 100 Milliarden Sterne. Eine Zahl, die wir uns kaum vorstellen können.
Gaia‘s Mission: Das Teleskop soll Sterne der Milchstraße ganz genau fotografieren und deren Position vermessen. Aus den Daten soll das bisher größte dreidimensionale Bild der Milchstraße entstehen.
Fünf Jahre wird der Satellit mit Gaia dafür im Weltraum unterwegs sein.
 
Autorin: Conny Stenull
 
Letzte Änderung am 19. Dezember 2013
 
Eine Übersicht über alle erklärten Begriffe findest du im ABC.
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Das Weltraumteleskop Hubble (Bild: dpa Picture-Alliance)

Teleskop

Bei der Entstehung des Teleskop sollen auch Kinder mitgeholfen haben.
Neu entdeckter Stern (Bild: dpa picture-alliance )

Sterngeburt

Die Geburt eines Sterns findet weit weg statt - ALMA zeigt sie uns.