SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Planeten und Sterne

Supermond-Finsternis

Mondfinsternis und Supermond in einem!

 

Seltenes Himmelsspektakel: Blutmond

Quelle: tagesschau, Autor: Thomas Stephan
Am frühen Morgen des 28. September 2015 war ein besonderes Naturschauspiel zu sehen: eine Supermond-Finsternis mit sogenanntem "Blutmond".
 
Supermond-Finsternis - Was ist das?
Beim Supermond ist der Mond der Erde besonders nah - und erscheint deshalb viel größer. Bei einer Mondfinsternis taucht der Mond vollständig in den Kernschatten der Erde.
Bei einer Supermond-Finsternis vereinen sich diese beiden Besonderheiten: der Mond ist der Erde dann besonders nah und verschwindet gleichzeitig hinter ihr. Also Supermond und Mondfinsternis in einem! Und weil der Mond dabei kupferrot schimmert, wird er auch "Blutmond" genannt.
Seltenes Naturschauspiel
Eine Supermond-Finsternis ist sehr selten. Die nächste wird erst wieder im Jahr 2033 stattfinden. Wer die Supermond-Finsternis am 28. September 2015 verpasst hat, kann sich hier Bilder davon anschauen.
Supermond-Finsternis am 28.09.2015 über Deutschland:
Supermond mit Flugzeugen (Bild: dpa picture-alliance)
Beim Supermond erscheint der Mond größer und heller, weil er näher an der Erde ist, als sonst.
(Bild: dpa picture-alliance)
1/8
 
Autorin: Jenny Weber
 
Letzte Änderung am 28. September 2015
 
Mondfinsternis (Bild: Günter Ullmann)

Totale Mondfinsternis

Der Mond muss voll und der Winkel korrekt sein - dann ist es soweit.
Supermond neben dem Berliner Fernsehturm. (Bild: dpa picture-alliance)

Supermond

Beim Supermond erscheint der Mond viel größer und heller als sonst.
Vollmond (Bild: dpa)

Der Mond

Wir stellen den besungenen und treuen Begleiter des Nachthimmels vor.