SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Mit Tieren durch das Jahr

Tiere im Winter - Standvögel

Blaumeise, Kohlmeise oder Zaunkönig sind Standvögel

 

Standvögel bleiben im Winter bei uns

Autorin: Merle Giebeler
Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Standvögel sind Vögel, die im Winter bei uns in Mitteleuropa bleiben, anstatt in den warmen Süden zu ziehen. Sie haben verschiedene Methoden, um sich gegen die Kälte zu rüsten.
(Bilder: dpa picture-alliance; NABU/Frank Derer, Anette Wolff)
 
Die Blaumeise, die Kohlmeise, der Zaunkönig – sie alle haben eins gemeinsam: Sie bleiben im Winter bei uns. Solche Vögel nennt man Standvögel, im Gegensatz zu den Zugvögeln. Aber wie können die Standvögel bei Schnee und eisigen Temperaturen überleben?

Die Standvögel packen sich dick ein in ihr eigenes Gefieder, so wie diese Tauben. Sie plustern sich so sehr auf, dass sie ihre eigene Körperwärme besonders gut speichern können. Außerdem fangen Standvögel mit ihren dunklen Gefiederpartien jeden wärmenden Sonnenstrahl ein.
Das Wichtigste ist aber: Fressen, fressen, fressen. Viele Standvögel ernähren sich von Nüssen oder Beeren, andere auch von Insekten. Wieder andere sorgen schon frühzeitig vor: So versteckt sich der Eichelhäher im Herbst einen Eichelvorrat, von dem er dann im Winter fressen kann.

In harten Wintern ist die Nahrungssuche eine echte Herausforderung – es gibt nur wenig Nahrung und oft liegt die auch noch unter einer dicken Schneeschicht verborgen. Viele Menschen legen daher Vogelfutter in ihren Gärten oder vorm Haus aus. Die Vögel merken sich diese Futterstellen und kehren immer wieder zu ihnen zurück. Wer also einmal Vogelfutter bereit gestellt hat, sollte das unbedingt fortführen, bis der Winter vorbei ist – sonst können die Vögel schnell verhungern.

Welche Vögel bei uns überwintern, das verfolgt jedes Jahr der Deutsche Naturschutzbund mit seiner Mitmach-Aktion „Stunde der Wintervögel“. Die ruft alle Vogelliebhaber dazu auf, eine Strichliste darüber zu führen, welche Vögel innerhalb einer Stunde an ein und demselben Ort zu beobachten sind.
 
Autorin: Merle Giebeler
 
Letzte Änderung am 28. Januar 2014
 
 
Zugvögel kommen zurück (Bild: dpa picture-alliance)

Zugvögel

Wildgänse, Kraniche und Stare kehren jetzt aus ihrem Winterquartier zurück.
Eine Blaumeise frisst an einem Futterball. (Bild: www.colourbox.com)

Vögel füttern

Hier erfährst du, wie du Vogelfutter ganz leicht selber machen kannst.
Vögel im Winter (Bild: www.colourbox.com)

Stunde der Wintervögel

Für die Aktion "Stunde der Wintervögel" sollen Vögel gezählt werden.