SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Mit Tieren durch das Jahr

Stunde der Gartenvögel

Wie viele Vögel entdeckst du?

 
Immer am zweiten Maiwochenende ruft der NABU zu dieser Aktion auf. Mach mit und zähle eine Stunde lang die Vögel in deiner Umgebung!
 

Welcher Piepmatz sitzt denn da?

Quelle: SWR Landesschau Aktuell RLP (Autorin: Sarah Kreis)
 
Die große Vogelzählung
In Gärten, Parks, auf dem Balkon oder sogar auf dem Schulhof sollen Vögel in Städten und Dörfern gezählt und dem NABU gemeldet werden. Im vergangenen Jahr haben Vogelfreunde bei der großen Mitmachaktion über eine Million Vögel beobachtet!
Die Aktion findet schon seit 13 Jahren statt. So kann dokumentiert werden, wie sich die Bestände der verschiedenen Vögel entwickeln. Manche Vogelarten werden mehr und manche weniger. Besonders häufig kommen zum Beispiel Amseln und Meisen vor. Mehlschwalben und Mauersegler aber gibt es nur noch selten. Das liegt vor allem daran, dass es immer weniger Fluginsekten gibt, von denen sie sich ernähren. Schuld daran sind Insektengifte, die in der Landwirtschaft und in Gärten verwendet werden.
Du kannst den Vögeln in deiner Nähe helfen sich wohl zu fühlen. Bau ihnen doch mal einen Nistkasten! Und auch über ein Sandbad oder eine Vogeltränke freuen sie sich.
 
Autorin: Simone Nürnberger
 
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Nistkasten wird aufgehängt (Bild: SWR)

Nistkästen bauen

Mit einem Nistkasten kannst du Vögeln und Bienen ein Zuhause geben.
Eine Kohlmeise singt. (Bild: dpa picture-alliance )

Zwitscher-Alarm!

Singvögel freuen sich lautstark, dass Frühling ist. Erkennst du ihren Gesang?
Zugvögel kommen zurück (Bild: dpa picture-alliance)

Zugvögel

Wildgänse, Kraniche und Stare kehren jetzt aus ihrem Winterquartier zurück.
Vögel im Winter (Bild: www.colourbox.com)

Stunde der Wintervögel

Für die Aktion "Stunde der Wintervögel" sollen Vögel gezählt werden.