SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Tierischer Einsatz

Warnhündin Paula: Dem Blutzucker auf der Spur

 

Warnhund Paula

Ein Beitrag von Aurelia Amann
Paula ist alles andere als ein Schoßhündchen. Sie wird zum Diabetikerwarnhund ausgebildet.
 
So fühlt sich Jonas pudelwohl
Pudeldame Paula ist für den zweijährigen Jonas mehr als eine Spielgefährtin, sie wird für eine wichtige Aufgabe in der Familie ausgebildet. Denn Jonas hat die Krankheit Diabetes und seine Eltern müssen Tag und Nacht messen, wie viel Zucker er im Blut hat.
Damit sie ruhiger schlafen können, soll Paula sie bald unterstützen.
Paula übt mit getragener Kleidung zu erschnuppern, wann Jonas zu wenig Zucker im Blut hat, denn das kann lebensgefährlich werden. Der Hund erkennt das am Schweißgeruch. Im Ernstfall holt Paula dann Hilfe. Noch ist sie in der Ausbildung, aber meistens macht sie schon jetzt alles richtig. Zu ihrem Job gehört auch, das Messgerät zu holen, mit dem Jonas‘ Blutzucker gemessen wird. Ein Kinderspiel für Paula.
Noch neun Monate dauert die Diabetiker-Warnhund-Ausbildung, aber Jonas und Paula sind schon jetzt ein super Team.
 
Autorin: Aurelia Amann
 
Letzte Änderung am 01. Februar 2016
 
 
Ein Schlittenhundführer mit seinen Huskys. (Bild: dpa Picture-Alliance)

Wo brauchen wir Hunde?

Sie sind verlässlich und damit perfekt als Helfer geeignet. Sie glänzen in vielen Berufen.
Lawinensuchhund Joschi (Bild: SWR)

Lawinenhund Joschi

Lebensretter: Wenn ein Mensch von einer Lawine überschüttet wird, ist Joschi gefragt.
Rettungshund Amigo macht auch vor einer Leiter nicht halt (Bild: SWR)

Rettungshund in Ausbildung

Über Leitern klettern und versteckte Personen finden. Beim Training wird viel verlangt.