Seite weiterempfehlen Seite drucken

Wüsten der Erde

Gobi - Steppen- und Sandwüste

 
Gefrorene Steppenlandschaft (Bild: dpa)
Großansicht: Im Winter kann es nachts bis zu minus 40 Grad kalt werdenIm Winter kann es nachts bis zu minus 40 Grad kalt werden
Eine gefrorene Wüstenlandschaft - das passt nicht zu unserer Vorstellung einer Wüste.
In der Wüste Gobi ist das aber ganz normal, im Winter jedenfalls. Denn anders als in vielen anderen Wüsten herrscht hier kontinentales Klima: Wie bei uns auch gibt es dort den Wechsel zwischen Sommer und Winter.
Der Winter ist in der Gobi allerdings sehr trocken. Die Temperatur kann auf bis zu minus 40 Grad Celsius sinken.
Die Wüste Gobi liegt genau wie die Takla Makan in Zentralasien am Rande der Seidenstraße. Sie ist die fünftgrößte Wüste der Welt und liegt auf dem Gebiet der Mongolei und Chinas.
Schienenstrang zum Horizont (Bild: Sabine Stampfel)
Großansicht: Endlose Schienenstränge...Endlose Schienenstränge...
Mitten hindurch führt eine Eisenbahnstrecke: Die Transmongolische Eisenbahn durchquert nun schon seit über 50 Jahren die Gobi.
An keinem anderen Ort auf der Welt wohnen weniger Menschen als in der Wüste Gobi. Dort leben nur noch einige mongolische Nomaden.
Sie ziehen mit Kamelen durch die Wüste und suchen immer wieder nach Plätzen, an denen sie ihre Rundzelte, die sogenannten Jurten, aufschlagen können.
Eigentlich besteht die Wüste Gobi aus mehreren kleinen Wüsten: Steppengebiete, Gebirge und Salzseen wechseln sich ab.
Unvorstellbar, dass vor 80 Millionen Jahren in dieser kargen Landschaft Tiere und Pflanzen zu Hause waren.
Dinosaurierskelett (Bild: dpa)
Großansicht: Uralte Dinos in der WüsteUralte Dinos in der Wüste
Damals herrschte auf der Erde nämlich noch ein anderes Klima. Auf dem Gebiet der Gobi war also gar keine Wüste, sondern eine Landschaft mit vielfältiger Vegetation. Skelettfunde beweisen, dass hier auch Dinosaurier lebten.
Wahrscheinlich hat ein Sturm diese Dinos vor vielen Millionen Jahren überrascht und unter Sandmassen begraben, so dass sie heute noch gut erhalten sind.
 
Autorin: Dorothea Szymanski
 
 
Eine Übersicht über alle erklärten Begriffe findest du im ABC.
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen