SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Test: Wie uns das Auge austrickst

Hier kannst du es ausprobieren!

 
Nimmt unser Auge wirklich alles wahr? Mach den Test: Schau dir das erste Video an und achte auf Dinge, die dir seltsam vorkommen. Du kannst nebenher eine Strichliste führen, um die Anzahl der Auffälligkeiten zu zählen.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.


Und, wie lange ist deine Strichliste? Hier gibt es die Auflösung:

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.


Keine Sorge: Dass dir nicht alle Veränderungen aufgefallen sind, ist völlig normal! Das nennt sich "Veränderungsblindheit" und bedeutet, dass wir blind für Veränderungen sind, wenn wir kurz abgelenkt sind.

Im Video wurdest du gleich durch mehrere Dinge abgelenkt: Dadurch, dass Nelly und Titus miteinander gesprochen haben und dadurch, dass der Film geschnitten wurde und unterschiedliche Einstellungen zu sehen sind (Nelly ganz nah, Nelly und Titus gemeinsam, Titus ganz nah, ...).

Auge (Bild: picture alliance / dpa)
Großansicht: Das Auge nimmt nicht alles wahrDas Auge nimmt nicht alles wahr
Veränderungsblindheit gibt es aber nicht nur im Film. Es kann auch sein, dass du eine Veränderung nicht wahrnimmst, weil sie in dem Moment passiert ist, als du gerade geblinzelt hast.

Oder ein anderes Beispiel: Du schaust dir ein Bild an und wirst für kurze Zeit abgelenkt – zum Beispiel durch eine vorbeigehende Person. Wenn in der Zwischenzeit eine Veränderung am Bild vorgenommen wurde, wirst du sie vermutlich nicht bemerken – weil du dich kurz auf etwas anderes konzentriert hast.


Optische Täuschungen

Ein anderes Beispiel dafür, wie unser Auge ausgetrickst werden kann, ist die optische Täuschung. Redakteurin Nelly besucht eine Scheune voller optischer Täuschungen und staunt dort über Bälle, die aufwärts rollen:

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
 
Letzte Änderung am 28. August 2013
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen