Kindernetz

Hilfe bei Cybermobbing

 

Motzgurke.tv - Warum ist Mobbing schlimmer geworden?

Anna trifft Peter Sommerhalter. Er arbeitet für das "Bündnis gegen Cybermobbing" und gibt Tipps, wie man dem Mobbing entgehen kann.
 
Durch Social Media hat sich Mobbing verändert. Beleidigungen, fiese Bilder oder sogar Videos können sich dadurch unglaublich schnell im Netz verbreiten.
Das Bündnis gegen Cybermobbing will über Cybermobbing aufklären und Opfern helfen. Auf der Homepage gibt es Ratgeber für betroffene Schüler und auch für deren Eltern, Lehrer und Erzieher.

Auch bei der Nummer gegen Kummer (116111) gibt es Hilfe. Dort kannst du anonym und kostenlos anrufen und von deinen Sorgen erzählen (siehe Linkbox unten).
Was kannst du tun, wenn du im Internet gemobbt wirst?
 
Links zum Thema
Linktipp: Die Nummer gegen Kummer - 116 111: Kinder- und Jugendtelefon
http://www.kindernetz.de/infonetz/medien/cybermobbing/-/id=167864/nid=167864/did=65592/fvb36r/ index.html
Linktipp: Cyber-Bullying - die Broschüre zum Download
http://www.kindernetz.de/infonetz/medien/cybermobbing/-/id=167864/nid=167864/did=162704/ess6l8/ index.html
Klicksafe: Spot "Stop Cybermobbing" in voller Länge
http://www.klicksafe.de/spots/weitere-spots/
 
Mobiltelefon (Bild: SWR)

Offline ist out?!

Egal ob Facebook oder Whatsapp: Charlotte, Meike und Niklas sind ständig online.
Lina trifft für motzgurke.tv Hacker Falk

Pass auf, was du postest!

Falk ist Informatiker und Hacker. Er kämpft für mehr Datenschutz im Internet.
Anna trifft Chiara, die im Internet von ihren Mitschülern gemobbt wurde. (Bild: SWR)

Was tun bei Cybermobbing?

Chiara wurde im Internet gemobbt. Aber sie hat sich Hilfe gesucht.
Charlotte filmt sich für motzgurke.tv selbst (Bild: SWR)

Social Media

Instagram, Whatsapp und Co. nutzen nur Leute, die es offline nicht packen?