SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Afrikanische Eierschlange

Afrikanische Eierschlange (Bild: SWR)

Dasypeltis scabra

Die Eierschlange macht ihrem Namen alle Ehre: Sie ernährt sich ausschließlich von Vogeleiern, die sie im Ganzen verschlingt.
Aussehen
Afrikanische Eierschlange (Bild: SWR)
Eierschlangen gehören zu den Kriechtieren und dort zur Familie der Nattern.

Sie sind eher klein, meist nur 70 bis 90 Zentimeter lang, manche werden aber auch über 1 Meter lang. Sie sind meist braun gefärbt, manchmal aber auch grau oder schwarz.

Auf dem Rücken und an den Seiten tragen sie schwarze rautenförmige Flecken, die wie eine Kette angeordnet sind.
Eine Afrikanische Eierschlange neben einem Stück Eierschale (Bild: SWR) (Bild: SWR)
Ihr Bauch ist hell gefärbt, der Kopf ist ziemlich klein, er setzt sich kaum vom Körper ab.

Die Pupillen in den Augen stehen senkrecht. Die Zähne sind sehr stark zurückgebildet und nur ganz weit hinten im Unterkiefer zu finden.
Vorn im Kiefer besitzen sie eine Reihe von Falten aus Zahnfleischgewebe, mit denen sie die Eier, die sie fressen, wie mit Saugnäpfen festhalten können.
Heimat
Afrikanische Eierschlangen gibt es nur in Afrika. Dort sind sie im südlichen Arabien, im südlichen Marokko, in Nordostafrika und in Ost- und Zentralafrika bis Südafrika zuhause. Richtung Westen findet man sie bis Gambia.
Lebensraum
Weil Eierschlangen ein ziemlich großes Verbreitungsgebiet haben, kommen sie auch in recht unterschiedlichen Lebensräumen vor. Am häufigsten sind sie in Wald- und Buschgelände zu finden, wo sie am liebsten auf Bäumen leben. Sie halten sich aber auch auf dem Boden auf.
Vogelnester, die sie ausgeplündert haben, benutzen sie gerne als Versteck.
In Regenwaldgebieten und in der Wüste kommen Eierschlangen nicht vor.
Rassen und Arten
Zur Gattung der Afrikanischen Eierschlange gehören sechs verschiedene Arten. Daneben gibt es noch die Indische Eierschlange. Sie ist relativ eng mit ihren afrikanischen Kolleginnen verwandt und gehört zur selben Unterfamilie wie die Afrikanische Eierschlange, aber zu einer anderen Gattung.
Lebenserwartung
Im Terrarium können Afrikanische Eierschlangen etwa zehn Jahre alt werden.
Autorin: Barbara Kiesewetter