SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Biber

Ernährung
Biber sind reine Vegetarier. Sie fressen junge Baumtriebe, zum Beispiel von Weiden, Birken, Espen, Haselnüssen und Pappeln und viele andere Wasser- und Uferpflanzen.

Ein angenagter Baumstamm (Bild: SWR)
Um an frische, höher gelegene Knospen und Zweige herankommen, fällen Biber sogar ganze Bäume!
Sie richten sich auf die Hinterbeine auf, stützen sich auf ihrem kräftigen Schwanz ab und nagen den Stamm in Eieruhrform an, bis er schließlich umfällt. Im Winter ernähren sie sich hauptsächlich von Baumrinde. Da sie keinen Winterschlaf halten, legen sie in der Nähe ihres Baus unter Wasser einen Wintervorrat aus Zweigen und Ästen an.

Weil diese Nahrung nicht besonders nährstoffreich ist, müssen Biber täglich sehr viel fressen.
Autorin: Barbara Kiesewetter