SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Islandpferd / Islandpony

Ernährung
Islandpferd in einer Herde hat einen Grashalm im Maul (Bild: SWR)Das Islandpferd frisst Gras, wenn es auf der Weide steht.
Wenn genug Weideland vorhanden ist, muss das Islandpferd eigentlich gar nicht zusätzlich gefüttert werden. Es versorgt sich selbst.
Ansonsten bekommt es meist Heu und Stroh.
Viele Tiere, die als Sportpferde eingesetzt werden, erhalten zusätzlich ein Kraftfutter, das meistens aus Hafer, Gerste und Wasser besteht.
Haltung
Herde Islandpferde (Bild: SWR)Bei der Haltung von Islandpferde gibt es einiges zu beachten: Sie sollen in der Herde leben und aufwachsen. Isländer sollten am Besten das ganze Jahr über die Möglichkeit haben, auf die Weide zu gehen.
Auch ein Wetterschutz gegen Sonne und Hitze ist bei ihnen unbedingt nötig. Gegen die Kälte schützt die Tiere ihr dickes Winterfell.

Islandpferde bekommen mehrere Impfungen und müssen mehrmals im Jahr eine Kur gegen Würmer machen.
Autorin: Barbara Kiesewetter