SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Kartoffelkäfer

Ein Kartoffelkäfer und die Larve eines Kartoffelkäfers (Bild: picture alliance / dpa )

Leptinotarsa decemlineata

Kartoffelkäfer sind nach ihrer Lieblings-Speise benannt: Sie fressen die Blätter der Kartoffelpflanze. Deshalb sind sie von Landwirten als Schädlinge gefürchtet.
Aussehen
zwei Kartoffelkäfer (Bild: SWR)
Kartoffelkäfer gehören zu den Insekten. Sie besitzen sechs Beine und werden sieben bis 13 Millimeter groß. Typisch ist ihr Muster: Auf den gelblichen Deckflügeln verlaufen je fünf schwarze Längsstreifen. Insgesamt besitzen sie also zehn Streifen auf dem Rücken, und daher kommt auch der zweite Teil ihres lateinischen Namens:

"Decemlineata" bedeutet ins Deutsche übersetzt "zehn Linien".
Auf dem ebenfalls gelben Halsschild tragen sie dunkle Flecken.
Kartoffelkäfer beim Abflug (Bild: SWR)
Männchen und Weibchen unterscheiden sich äußerlich nicht.

Kartoffelkäfer können mit ihren dünnen Beinchen nicht besonders gut laufen, sie sind aber gute Flieger.
Deshalb können sie sich gut von einem Kartoffelfeld zum nächsten ausbreiten.
Heimat
Kartoffelkäfer stammen ursprünglich aus Nordamerika. Von dort haben sie sich zusammen mit ihren Futterpflanzen, den Kartoffeln, nach Europa und fast über die ganze Welt ausgebreitet. Weil sie vom nordamerikanischen Colorado aus nach Europa eingeschleppt wurden, werden Kartoffelkäfer manchmal auch Colorado-Käfer genannt.

1874 erreichten die Käfer die amerikanische Ostküste, in Europa kamen sie vermutlich im Jahr 1877 an. Im Jahr 1936 traten sie zum ersten Mal in Deutschland auf und heute sind sie bis Russland und Kasachstan verbreitet.
Lebensraum
Kartoffelkäfer auf seiner Lieblingspflanze, der Kartoffel (Bild: SWR)
Kartoffelkäfer leben hauptsächlich auf den Blättern der Kartoffelpflanzen.

Sie leben aber auch auf anderen Nachtschattengewächsen.
Das ist die Pflanzenfamilie, zu der die Kartoffel gehört, aber zum Beispiel auch Tomaten und Tabak oder unser Bittersüßer Nachtschatten.
Rassen und Arten
Kartoffelkäfer gehören zur Familie der Blattkäfer, zu der weltweit etwa 25.000 verschiedene Käferarten zählen. Ihre Körper sind meist rundlich bis oval und sie sind bunt gefärbt. Sie alle leben auf Pflanzen und ernähren sich von ihnen.
Lebenserwartung
Kartoffelkäfer werden bis zu zwei Jahre alt.
Autorin: Barbara Kiesewetter