SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Koala

Koalas - die beliebtesten Tiere Australiens

Redaktion: Oliver Neitzel
Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.
Koalas sind klein, putzig und die beliebtesten Tiere Australiens - und sie sind vom Aussterben bedroht.
Ein Koala sitzt im Eukalyptus-Baum (Bild: dpa Picture-Alliance)

Phascolarctos cenereus

Koalas gelten als Vorbilder für die Teddybären. Die stillen Beuteltiere verbringen ihr Leben hoch oben in Eukalyptus-Bäumen.
Aussehen
Männlicher Koala mit Duftdrüse auf dem Bauch  (Bild: SWR)
Sie werden zwar Koalabären genannt, gehören aber gar nicht zu den Bären, sondern zu den australischen Beuteltieren oder Beutelsäugern.

Sie werden 61 bis 85 Zentimeter groß. Je nachdem, ob sie in wärmeren oder kühleren Regionen leben werden sie unterschiedlich groß und wiegen verschieden viel.
In Victoria können sie bis zu 14 Kilogramm wiegen, in Queensland weiter im Norden, wo es wärmer ist, wiegen sie maximal 8 Kilogramm. Die Weibchen sind im Durchschnitt kleiner und leichter als die Männchen.

Koalas haben dunkle Nasen  (Bild: SWR)
Das dichte Fell der Koalas ist bräunlich-silbergrau.
Typisch sind die dicke, dunkle Nase und die großen plüschigen Ohren. Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper relativ groß.

Die Weibchen tragen am Bauch einen Beutel, in dem die Jungen heranwachsen. Die Greifhand ist mit scharfen, spitzen Krallen ausgestattet, so das die Tiere gut klettern können.
Heimat
Koalas gibt es nur in Australien. Sie waren ursprünglich sehr weit verbreitet. Nur auf der Insel Tasmanien im Süden des Kontinents kamen sie nie vor. Sie wurden wegen ihres Fells gejagt und in vielen Gebieten ausgerottet. Zum Teil hat man sie aber wieder angesiedelt. Heute gibt es vermutlich noch 45.000 bis 80.000 Koalas.
Lebensraum
Koala sitzt auf einem Eukalyptusbaum (Bild: SWR)Koalas können nur in Gebieten leben, in denen verschiedene Eukalyptus-Bäume wachsen. Wichtig ist auch, dass andere Koalas in der Nähe leben.
Deshalb findet man Koalas nur in den lichten Eukalyptus-Wäldern Australiens, in denen neben Eukalyptus-Bäumen nur wenige andere Bäume wachsen.
Rassen und Arten
Zur Gattung der Koalas gehört nur der Koala. Andere Beuteltiere, die zur Unterfamilie der Koalaverwandten zählen sind die Ringelschwanz-Kletterbeutler, die Riesengleitbeutler, die Zwerggleitbeutler und die Gleithörnchenbeutler.
Lebenserwartung
Wild lebende Koala-Männchen werden etwa zehn Jahre alt, die Weibchen bis zu 15 Jahren. In Gefangenschaft können sie bis zu 19 Jahre alt werden.
Autorin: Barbara Kiesewetter