SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Papua - Weichschildkröte

Papua-Weichschildkröte (Bild: SWR)

Carettochelys insculpta

Papua-Weichschildkröten sind auf einen Blick zu erkennen: Sie haben eine verlängerte Nase, die an einen Schweinerüssel erinnert.
Aussehen
Eine Papua-Weichschildkröte von hinten (Bild: SWR) (Bild: SWR)
Papua-Weichschildkröten gehören zu den Kriechtieren und dort zur Familie der Weichschildkröten.

Sie haben, wie alle Schildkröten, einen Knochen-Panzer, der ihren ganzen Körper bedeckt. Sie können ihren Kopf, ihre Vorder- und Hinterbeine ganz unter den Panzer einziehen.
Der Panzer ist nicht, wie bei anderen Schildkröten, mit Hornplatten bedeckt, sondern von einer lederartigen Haut überzogen. Bei ausgewachsenen Tieren wird der Panzer bis zu 50 Zentimeter lang. Die Bauchseite schimmert rosa.
Schwimmende Papua-Weichschildkröte (Bild: SWR) (Bild: SWR)
Die Schildkröten haben einen runden Kopf. Ihre Nase ist zu diesem typischen kleinen Rüssel verlängert.

Ihre Vorderbeine sind zu langen, flachen Schwimmflossen mit zwei Zehen umgebildet.
Auch die Hinterbeine sind flach und paddelförmig, an ihnen lassen sich jedoch noch die fünf Zehen erkennen.
Heimat
Wie ihr Name schon andeutet: Papua-Weichschildkröten sind im Süden von Papua-Neuguinea zu Hause. Sie kommen aber auch im Norden von Australien vor.
Lebensraum
Kopf einer Papua-Weichschildkröte mit dem typischen Rüssel (Bild: SWR) (Bild: SWR)
Papua-Weichschildkröten sind reine Wasserbewohner.

Die Süßwassertiere leben in Flüssen und Flussmündungen.
Ganz selten paddeln sie auch in Brackwasser. Brackwasser ist schon ein bisschen salzig, denn es kommt nur da vor, wo Flüsse bald ins Meer münden.
Rassen und Arten
Die Papua-Weichschildkröte ist die einzige Art der Familie der Weichschildkröten.
Lebenserwartung
Es ist nicht bekannt, welches Alter Papua-Weichschildkröten genau erreichen. Schildkröten werden im allgemeinen aber viele Jahrzehnte alt.
Autorin: Barbara Kiesewetter