SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon - Zugvögel

Zugvögel

 
Zugvögel ziehen am Himmel entlang der Sonne entgegen. Im Herbst, wenn es bei uns kalt wird, brechen sie auf und fliegen Tausende Kilometer in warme Gebiete. Im Frühjahr kehren die Zugvögel von ihrer langen Reise zurück.
Ein Bienenfresser hat einer Biene im Schnabel (Bild: www.colourbox.com)

Bienenfresser

Die Bienenfresser tragen ihren Namen, weil sie Bienen, Wespen und Hummeln fressen.
Eine Ente im Landeanflug. (Bild: dpa piczure-alliance )

Entenvögel

Typisch ist ihre Art Futter zu suchen: sie tauchen ihren Kopf ins Wasser und fischen.
Eine Großfamilie von Gänsen schwimmt durch einen schützenden Schilfwald (Bild: picture alliance / dpa)

Hausgans

Schon Griechen, Römer und Germanen hielten Hausgänse als Haustiere.
Ein Höckerschwan schwimmt über einen See (Bild: dpa Picture-Alliance)

Höckerschwan

Die mächtigen Vögel sind an ihrem orangefarbenen Schnabel zu erkennen.
Ein brütender Kiebitz (Bild: picture alliance / dpa)

Kiebitz

Kiebitze leben und brüten vor allem auf dem Boden. Sie haben relativ lange Beine.
Drei Kraniche stehen auf einem Feld (Bild: picture alliance / dpa)

Kranich

Kraniche sind Zugvögel. Ihre Pause machen sie immer an den gleichen Orten.
Ein Kuckuck sitzt auf einem Zweig (Bild: www.colourbox.com)

Kuckuck

Der Kuckuck bleibt nur sehr kurz in Deutschland und fliegt Ende August nach Südafrika.
Purpurreiher (Bild: SWR)

Purpurreiher

Ihren Namen haben die Purpurreiher von der rotbraunen Färbung ihres Gefieders.
Ein Rosapelikan putzt sein Gefieder (Bild: picture alliance / dpa)

Rosapelikan

Pelikane sind gute Fischer. Mit ihrem Kehlsack am Schnabel fangen sie Fische.
Ein Rotmilan am Himmel (Bild: picture alliance / dpa)

Rotmilan

Der Rotmilan ist ein bekannter Greifvogel, weil er oft in der Nähe besiedelter Gebiete lebt.
Ein Rotschenkel läuft am Ufer in der Nordsee (Bild: picture alliance / dpa)

Schnepfe

Eins haben alle Schnepfen gemeinsam: Sie besitzen einen langen, geraden Schnabel.
Ein Singschwan startet (Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Singschwan

Singschwäne lassen vor allem beim Fliegen ihre lauten, posaunenartigen Rufe hören.
Ein Stelzenläufer trocknet durch das Schlagen mit den Flügeln sein Gefieder (Bild: picture-alliance/ dpa)

Stelzenläufer

Stelzenläufer haben im Vergleich zu ihrem Körper besonders lange Beine.
Storch (Bild: SWR)

Storch

Störche gehören zu unseren bekanntesten Langstrecken-Zugvögeln.
Waldrappe suchen nach Nahrung (Bild: picture alliance / dpa)

Waldrapp

Der Waldrapp ist etwa gänsegroß und hat ein dunkles Gefieder.
Eine Zwergdommel (Bild: www.colourbox.com)

Zwergdommel

Zwergdommeln gehören zu den Reihern und sind etwa so groß wie eine Taube.