SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Totenkopfäffchen

Ernährung
Ein Totenkopfäffchen auf  Futtersuche (Bild: SWR)
Totenkopfäffchen fressen sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung. Sie ernähren sich vor allem von Insekten sowie von Früchten und Knospen. Aber auch Schnecken, Spinnen oder ab und zu Frösche verschmähen sie nicht.

Totenkopfäffchen vertragen überhaupt keinen Zucker.

Sie dürfen deshalb, wenn sie in Gefangenschaft gehalten werden, auf keinen Fall mit Süßigkeiten gefüttert werden.
Haltung
Als Futter gibt es hier Würmer, Obst und Gemüse (Bild: SWR)
Totenkopfäffchen, die in Gefangenschaft gehalten werden, sind sehr anspruchsvoll: Sie brauchen neben Pflanzennahrung auch ganz bestimmtes tierisches Eiweiß.
Außerdem sind sie empfindlich gegenüber Würmern und anderen Parasiten und benötigen zusätzlich viele Vitamine, damit sie keine Mangelkrankheiten bekommen.
Autorin: Barbara Kiesewetter