SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Zwergdommel

Eine Zwergdommel (Bild: www.colourbox.com)

Ixobrychus minutus

Zwergdommeln gehören zu den seltensten Vögeln in Deutschland. Von den scheuen Tieren leben nur noch etwa 35 bis 50 Paare bei uns.
Aussehen
Zwergdommel  (Bild: SWR)
Zwergdommeln gehören zu den Reihern. Sie sind die kleinsten Vertreter dieser Gruppe und sind etwa so groß wie eine Taube: Zwerdommeln werden 35 Zentimeter lang, haben eine Flügelspannweite von ungefähr 55 Zentimeter und sind richtige Leichtgewichte. Sie bringen gerade mal 140 Gramm auf die Waage.
Zwergdommel-Weibchen sind an den Streifen zu erkennen (Bild: SWR)
Auf dem Rücken und der Kopf-Oberseite ist das Gefieder schwarz gefärbt, auf der Bauchseite rahmgelb bis leicht rötlich.
Die Männchen sind auf der Oberseite dunkler gefärbt als die Weibchen.

Außerdem sind die Weibchen insgesamt eher bräunlich gefärbt und an Brust und Bauch gestreift.

Zwergdommel-Pärchen (Bild: SWR)
Wenn Zwergdommeln nicht in ihrer Schutzhaltung im Schilf stehen, ziehen sie ihren langen Hals meist ein. An den Beinen haben sie lange Zehen, mit denen sie auch gut über Pflanzen laufen können, die auf der Wasseroberfläche schwimmen. Im Flug sind sie leicht an den etwas herabhängenden Beinen zu erkennen.

Ihr kräftiger Schnabel ist gelblich und auf der Oberseite dunkel gefärbt; zur Brutzeit färbt er sich leuchtend orangerot.
Heimat
Zwerdommeln kommen in Europa und in Asien bis etwa nach Indien vor. Sie leben in den gemäßigten und warmen Zonen dieser Kontinente.
Lebensraum
Zwergdommel im Schilf (Bild: SWR)
Zwergdommeln brauchen zum Leben unbedingt Wasser und Schilf.
Der Lebensraum muss zwar nicht besonders groß sein, dafür ist es aber wichtig, dass sie sich zwischen den Schilfhalmen gut verstecken können. In Südeuropa leben sie sogar an Bewässerungs-Gräben, die mit Schilf bewachsen sind.

Ansonsten bevorzugen sie ruhige Seen, ruhige Flüsse oder Kiesgruben.
Rassen und Arten
Die Zwerdommel hat viele nahe Verwandte. Dazu gehören die Malaiendommel, die von Indien bis Nordchina und Australien lebt, die Afrikanerdommel , die Mandschurendommel, die Streifendommel und die Chinesendommel.
Autorin: Barbara Kiesewetter
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen